NEWS aus dem Zoo-Aquarium Berlin, dem Zoo Osnabrück, dem Zoo Schwerin, dem Zoo Duisburg uvm.

Giraffe Katja – Foto: Archiv Opel-Zoo Kronberg

DEUTSCHLAND:

Felsenschildechsen aus Mosambik und blaue Siedleragamen aus Kenia sind die neuen Bewohner des ZOO-AQUARIUM BERLIN. Man hat für seine neuen Bewohner extra neue Terrarien eingerichtet und alles darauf ausgelegt, dass sich die Reptilien auch fortpflanzen können.

Ein großer Erfolg war die Zoo-Lotterie 2013 für den ZOO OSNABRÜCK. 54.000 Euro Reinerlös brachten die 136.665 verkauften Lose an denen nicht nur der Zoo verdient: Auch Osnabrücker Kindertafel und das Lukas-Familienzentrum der Südstadtkirchengemeinde in Osnabrück werden am Gewinn beteiligt.

Da der jüngste Faultiernachwuchs im ZOO SCHWERIN nun zwei Jahre alt ist, wird es Zeit das Geschlecht des Tieres zu bestimmen. Da es, im Rahmen des Europäischen Zuchtbuches (ESB), üblich ist für Faultiere im Alter von zwei Jahren einen Partner zu suchen wird es nun Zeit zu erfahren ob es sich in Schwerin um einen Chris oder eine Chrisi handelt. Zu diesem Zweck wurden dem Tier für einen DNA-Test einige Haare aus gezupft.

Ein eigenartiges Angebot erhielt der ZOO DUISBURG von der Tierschutzorganisation PETA. Laut Informationen der WAZ bietet die Tierschutzorganisation dem Zoo 100.000 Euro, falls diese ihr Delfinarium schließen und ihre ansässigen Delfine auswildern sollten. Doch für den Zoo Duisburg kommt das Angebot trotz klammer Kasse nicht in Frage, zumal man mit PETA sowieso in Dauerclinch liegt.

Eine Persönlichkeit hat der ZOO BERLIN verloren, Braunbärin Jana wurde im Dezember 2013 im Alter von fast 37 Jahren eingeschläfert. Wie die Berliner Morgenpost berichtet litt das Tier an Arthrose und konnte sich nur noch schwer bewegen, so dass den Verantwortlichen keine Wahl blieb, als Jana zu erlösen.

USA:

Vier neue Mäuler gibt im SEAWORLD ORLANDO in Florida zu stopfen. Vier kleine Eulenschwalme sind dort im Laufe des Januars geboren worden, die von den Tierpflegern mit der Hand aufgezogen werden. Dabei klingt das einfacher als es ist, denn Eulenschwalme müssen auch in der Nacht alle drei bis vier Stunden gefüttert werden. Das bedeutet, dass jede Nacht jeweils ein Pfleger ein Küken mitnimmt und versorgt.

Am 3.Dezember 2013 wurde eine der gefährdetsten Raubkatzen der Welt im ZOO DENVER (Colorado) geboren. Ein kleiner Amur-Leopard kam zur Welt und wurde auf den Namen Sotschi, zu Ehren der russischen Olympiastadt 2014, getauft. Man ist in Denver stolz den zehnten Nachwuchs bei den, vom Aussterben bedrohten, Amur-Leoparden in den 25 Jahren der Haltung dieser Art präsentieren zu können.

Während man im NORTH CAROLINA ZOO in North Carolina auf die drei Pumawaisen wartet, die momentan in Oregon groß gezogen werden, verstarb der ansässige Puma Oliver im Alter von 17 Jahren. Trotz ständiger Behandlung in letzter Zeit, hatte Oliver immer mehr Probleme beim Gehen und letztlich sogar ein Nierenversagen. Letztlich entschied der behandelnde Arzt, dass eine weitere Behandlung sinnlos wäre. Oliver wurde am 16.Januar eingeschläfert.

Der PANAEWA RAINFOREST ZOO auf Hawaii trauert um seinen populärsten Bewohner. Am 15.Januar musste der weiße, Bengalische Tiger Namaste eingeschläfert werden. Das Tier litt im Alter von 15 Jahren an einer Hüftfehlstellung und einem schlecht heilenden Beinbruch aus dem letzten Jahr. Zuletzt hatte man mit einer speziellen Diät, die Hüftschmerzen etwas lindern können, aber dann musste man sich doch für das Einschläfern entscheiden. Namaste lebte auf Hawaii alleine in einem ein Hektar großen Gehege und war Gesicht und Aushängeschild des Zoos.