NEWS aus dem Zoo in der Wingst, dem Zoo Mulhouse (Frankreich), dem Zoo Madrid (Spanien) uvm.

Roloway-Meerkatzen-Nachwuchs - Foto: Zoo Heidelberg/P.Medan

Roloway-Meerkatzen-Nachwuchs – Foto: Zoo Heidelberg/P.Medan

DEUTSCHLAND:

Eine absolute Rarität kann der ZOO IN DER WINGST seit diesem Jahr präsentieren: Eine Kleinfleck-Ginsterkatze ist eingezogen. Das Weibchen ist die einzige Kleinfleck-Ginsterkatze in einer zoologischen Einrichtung im deutschsprachigen Raum. Kleinfleck-Ginsterkatzen leben ursprünglich in weiten Teilen Afrikas und an der Westküste der Arabischen Halbinsel. Sie wurde allerdings vor langer Zeit auch in Spanien, Portugal und Südfrankreich angesiedelt.

EUROPA:

Im französischen ZOO MULHOUSE wurde am 20.Februar ein Jungtier bei den Roloway-Meerkatzen geboren. Es ist bereits der zweite Nachwuchs von Mutter Nyaga und Vater Bastian, leider konnte sein Geschlecht konnte noch nicht bestimmt werden. Die Roloway-Meerkatze kommt in Ghana und der Elfenbeinküste vor und gilt als vom Aussterben bedroht.

Ein kleiner westlicher Flachlandgorilla wurde am Morgen des 16.März im spanischen ZOO MADRID geboren. Das Jungtier der erfahrenen Mutter Gorka wog bei der Geburt etwa eineinhalb Kilo und kam nach einer achtmonatigen Schwangerschaft zur Welt. Obwohl die Pfleger es noch nicht von der Mutter getrennt haben, gehen sie davon aus, dass es wohlauf ist.

Der DUDLEY ZOO in England meldete den Tod des Afrikanischen Löwen Mwamba. Der 11-jährige Löwe kam erst im Sommer 2013 aus dem englischen PAIGTIN ZOO nach Dudley und sollte der neue Partner von Löwin Asha sein. Am letzten Freitag verschlechterte sich Mwambas Gesundheitszustand rapide und er verstarb trotz intensiver tierärztlicher Betreuung am 16.März. Nun soll eine Obduktion Klarheit über die Todesursache schaffen.

Mehr Infos zum Afrikanischen Löwen: TIERLEXIKON

AFRIKA:

Eine traurige Nachricht kommt aus dem NATIONAL MARINE AQUARIUM OF NAMIBIA in Swakopmund/Nambia. Wie die Allgemeine Zeitung berichtet, war dort ein Adlerrochenweibchen schwanger gewesen und man hatte sich seit Wochen auf die Jungtiere eingestellt. Doch als dann endlich die Geburt statt fand, musste man feststellen, dass alle drei Jungtiere Totgeburten waren. Adlerrochen zählen zu den größten Rochenarten der Welt und leben in der Hochsee tropischer Meere.

USA:

Am 11.Februar wurde im DETROIT ZOO in Michigan ein Erdferkel geboren. Das Jungtier der 10-jährigen Mutter Rachaael des 11-jährigen Vaters Mchimbaji ist ein Weibchen und wurde auf den Namen Kaatie getauft. Während das kleine Erdferkelmädchen bei seiner Geburt lediglich knapp 2 Kilo wog, hat sie ihr Gewicht bis heute schon mehr als verdoppelt.