NEWS aus dem Zoo Osnabrück, dem Tierpark Hirschfeld und Zoos aus Österreich, England und den USA

DEUTSCHLAND:

Der ZOO OSNABRÜCK hat wieder finanzielle Unterstützung für das geplante Affenhaus erhalten. Das Modehaus L+T überreichte einen Betrag von 1.659 Euro in Form eines Schecks. Das Geld war bei einem Weihnachtsdekoverkauf zusammen gekommen. Der Osnabrücker Zoo hat eine Spendenaktion mit Namen „Wir für Buschi“ ins Leben gerufen, bei der Geld für das neue Affenhaus gesammelt wird. „Schirmherr“ ist der alt eingesessene Orang-Utan-Mann Buschi, der auch von dem Neubau profitieren würde.

Acht kleine Wollschweine bevölkern momentan den Schweinestall im TIERPARK HIRSCHFELD. Die Jungtiere bei der bedrohten Haustierrasse sind der erste Nachwuchs 2014. Wie der Tierpark auf seiner Internetseite mitteilt, wird man die kleinen Ferkel aber nur vorübergehend behalten, im Alter von zehn Wochen sollen sie in gute Hände abgegeben werden.

EUROPA:

Einen Rekord bei den Besucherzahlen meldete das HAUS DES MEERES in Wien (Österreich). Über eine halbe Million Gäste durfte man 2013 begrüßen, was etwa 75.000 mehr als in 2012 waren. Wie das Haus des Meeres auf seiner Internetseite berichtet, ist es damit innerhalb von sechs Jahren gelungen die Besucherzahlen zu verdoppeln.

Eine neue Bewohnerin meldete der DUDLEY ZOO (England). Da man im Zoo ein Bruderpaar bei den Weißgeischtssakis hielt und man vor hatte ein Zuchtpaar zusammen zu stellen, tauschte man eines seiner Tiere kurzer Hand mit dem Zoo Kopenhagen (Dänemark). Für Männchen Rio, der in die dänische Hauptstadt zog, reiste Weibchen Dakota nach Großbritannien, sie wird dort mit Rios Bruder Dej zusammen leben und hoffentlich auch für Nachwuchs bei den südamerikanischen Sakiaffen sorgen.

USA:

Den ersten Geburtstag von Brillenpinguin Cassie feierte man dieser Tage im ADVENTURE AQUARIUM in New Jersey. Cassie hieß eigentlich zu Anfang Casanova, bis man fest gestellt hatte, dass „er“ ein Mädchen ist. Nun wird aus dem Brillenpinguinmädchen langsam eine Brillenpinguindame, sie hatte bereits ihre erste Mauser und bekommt jetzt auch langsam die typische Gefiederfärbung.

Eine großen Verlust müssen die Mitarbeiter der CAROLINA TIGER RESCUE (North Carolina) verkraften. Eine der ältesten Bewohner, die Ozelotdame Renee, verstarb kürzlich an den folgen eines Kampfes. Zunächst machte man sich nicht so große Sorgen um die dreibeinige Renee, als sie sich bei einem Kampf mit ihrem Mitbewohner Oliver zwei Rippen brach, doch später zeigte sich, das die gebrochenen Knochen die Lunge verletzt hatten. Wegen der starken inneren Blutungen entschied man sich sie einzuschläfern. Renee war sehr zutraulich und trotz ihrer Behinderung sehr agil.

Im OREGON ZOO in Portland (Oregon) feiert man heute den 23.Geburtstag der Brazzameerkatze Brooke. Das Affenmädchen  kommt bereits in die „Goldenen Jahre“, Brazzameerkatzen werden etwa 30 Jahre alt, wurde jedoch im letzen Jahr nochmals Mutter. Ihr Sohn Augustus lebt mit ihr und seinem 13-jährigen Vater Gus zusammen.