NEWS: Reptilium Landau, Aquarium Berlin. Sealife Oberhausen, Zoo Magdeburg, Zoo Dresden uvm.

DEUTSCHLAND:
Reptilium Landau:
meldete am 24.10.2013 den Einzug von zwei Fidschileguan-Weibchen. Die Tiere kamen aus dem Wiener Zoo als Leihgabe und sollen mit den beiden vorhandenen Männchen für Nachwuchs sorgen.

Zoo Aquarium Berlin:
meldete am 24.10.2013 die Veröffentlichung des neuen Wegweisers durch das Aquarium. Der Führer bietet auf über 100 Seiten Infos zu den Bewohnern des Aquariums.

Sealife Oberhausen:
meldete am 24.10.2013, dass bereits zwei Eselspinguinpaare begonnen haben zu brüten. Eselspinguine kommen nur am Südpol vor und bauen ihre Nester aus Steinen.

Zoo Magdeburg:
meldete am 24.10.2013 die Geburt eines Neuguinea-Filander. Es ist bereits der zweite Nachwuchs dieser seltenen Art in Magdeburg. Neuguinea-Filander sind Kängurus, die nur auf der indonesichen Insel Neuguinea vorkommen. Sie sind nachtaktiv und weitestgehend unerforscht. Sie gelten als in ihrer Art gefährdet.

Zoo Dresden:
meldete am 24.10.2013, dass sich das Panda-Jungtier vom Juli nun öfter zusammen mit seiner Mutter auf der Außenanlage zeigt.

ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen:
meldete am 24.10.2013 den Auszug des Watussi-Bullen Igor. Damit er nicht seine Mutter oder Geschwister deckt wurde der, im Mai 2012 in Gelsenkirchen geborene Bulle in den Serengeti Park Hodenhagen abgegeben.

Allwetterzoo Münster:
meldete am 24.10.2013 die Geburt von zwei Miniziegen in den letzten Wochen. Seit Mitte September wurden bereits drei Zwillingspärchen geboren und man erwartet noch eine Niederkunft in den nächsten Wochen.

Zoo der Minis Aue:
meldete am 24.10.2013 den Einzug der Servale in ihr neues Gehege. Die Tiere wohnen nun im ehemaligen, runderneuerten Luchsgehege.

EUROPA:
Safaripark Beekse Bergen (Niederlande):
meldete am 24.10.2013 den Einzug von drei Pater-David-Hirschen. Die Tiere stammen aus einem deutschen Zoo. Diese asiatische Hirschart ist freier Wildbahn seit Jahrhunderten ausgerottet und überlebte nur in den kaiserlichen Gärten von Peking. Mittlerweile finden weltweite Zuchtbemühungen statt.

Tiergarten Schönbrunn (Österreich):
meldete am 24.10.2013, dass die zwei, im August geborenen Kronenkraniche nun auf der Außenanlage von den Besuchern besichtigt werden können. Es ist das erste Mal, dass in Wien die Nachzucht dieser afrikanischen Kraniche gelungen ist.

Zoo Wrocław (Polen):
meldete am 24.10.2013 die Fertigstellung des Okapigeheges. Nun können die bereits zugesagten Kurzhalsgiraffen kommen.

Parco Natura Viva (Italien):
meldete am 24.10.2013, dass die Schwarzpinselaffen-Jungtiere vom Frühjahr nun ausgewachsen und an ihrer Größe nicht mehr von ihren Eltern zu unterscheiden sind.

Dudley Zoo (England):
feierte am 24.10.2013 den 13.Geburtstag von Giraffe Kubwa.

NEUSEELAND:
Wellington Zoo:
meldete am 24.10.2013 den Einzug von 27 Östlichen Otago-Skinks. Die Echsen gehören zu den seltensten Reptilien Neuseelands und gelten in ihrer Art als stark gefährdet.

USA:
Point Defiance Zoo & Aquarium (Washington):
meldete am 24.10.2013 die Geburt von drei Jamaika-Stechrochen. Diese gelb-schwarzen Meeresrochen besitzen einen giftigen Stachel mit dem sie schmerzhafte Wunden beim Menschen verursachen können.

Brevard Zoo (Florida):
meldete am 24.10.2013 den Einzug einer neuen Art: Weißrüssel-Nasenbären werden gezeigt. Die fünf Tiere kamen aus der Africam Safari in Puebla (Mexiko) und sind ein Elternpaar mit drei Jungtieren.