NEWS: Reptilium Landau, Neunkircher Zoo, Zoo Berlin, Zoo Magdeburg uvm.

DEUTSCHLAND:
Reptilium Landau:
meldete am 08.11.2013 die Verletzung eines Wüstenleguans. Da sich die Wunde am Schwanz entzündete, wurde das Tier aus dem Schauterrarium genommen und wird nun hinter den Kulissen gesund gepflegt.

Neunkircher Zoo:
meldete am 08.11.2013 den Umzug einer Langnasennatter in ein Schauterrarium. Das Tier schlüpfte 2011 in Neunkirchen und ist die jüngste Langnasennatter im Zoo. Man gab ihr den Namen Quan und zeigt sie der kleinen Tropenhalle des Affenhauses.

Zoo Berlin:
meldete am 08.11.2013 die Geburt eines Mantelpavians vom 10.10.2013. Es ist insgesamt das vierte Jungtier bei den Pavianen in diesem Jahr. Im Zoo Berlin werden schon seit 1925 erfolgreich Mantelpaviane gezüchtet. Mantelpaviane leben in Nordostafrika und auf der Arabischen Halbinsel.

Zoo Magdeburg:
meldete am 08.11.2013 die Wiederaufnahme der Bauarbeiten an der neuen Heimat der Schimpansen, dem Tropenhaus. Der Zoo musste die Arbeiten wegen eines Rechtsstreits mit einem Anwohner unterbrechen. Der Nachbar hatte Bedenken, wegen des Schallschutzes.

EUROPA:
Tiergarten und Reiterhof Walding/Walding Zoo (Österreich):
meldete am 08.11.2013 die Geburt von zwei Trampeltieren aus dem Juni. Die Tiere wurden auf die Namen Mogli und Madhu getauft. Leider verstarb die Mutter von Madhu vor ein paar Tagen. Zum Glück hat das Kamelfohlen bereits angefangen Heu und Gras zu fressen, er wird trotzdem von den Pflegern zweimal täglich mit einer Flasche Milch versorgt.

Zoo Antwerpen (Belgien):
meldete am 08.11.2013 den Einzug einer neuen Art: Neuguinea-Filander werden gezeigt. Neuguinea-Filander sind eine Känguruart, die nur auf Neuguinea vorkommt und dort die Regenwälder bewohnt. Der Neuguinea-Filander gilt in seiner Art als gefährdet.

Parc des Félins (Frankreich):
meldete am 08.11.2013 die Geburt von zwei Persischen Leoparden vom 19.07.2013. Die Jungtiere haben sich gut entwickelt und zeigen sich nun zum ersten Mal den Besuchern auf der Außenanlage. Wilde Persische Leoparden wurden kürzlich erst wieder im Kaukasusgebiet entdeckt. Damit sind diese Leoparden die einzige noch existierende Großkatzenart Europas.

Zoologisk Have (Dänemark):
meldete am 08.11.2013 Nachwuchs bei den Straußwachteln. Die Straußwachtel lebt in den Regenwäldern Südostasiens und ist gut an den markant, rot gefärbten Federn am Hinterkopf zu erkennen.

Ree Park – Ebeltoft Safari (Dänemark):
meldete am 08.11.2013 die Geburt von drei Löwen von vor vier Wochen.

Zoo Wrocław/Breslau (Polen):
meldete am 08.11.2013 den Einzug von Okapi Maiko. Er ist der erste von zwei Okapi-Männchen, die in Zukunft in Breslau leben sollen. Damit ist der Zoo der einzige Polens, der Okapis zeigt. Die nächsten Tage wird Maiko in Quarantäne bleiben, ehe ihn die Besucher zu Gesicht bekommen.

Blackpool Zoo (England):
feierte am 08.11.2013 den 1.Geburtstag von Gorillababy Moanda.

Edinburgh Zoo (Schottland):
meldete am 08.11.2013 die Geburt von vier Visayas-Pustelschweinen von letzter Woche. Diese Schweineart kommt nur auf den Philippinen vor. Die Männchen sind gut an der ausgeprägten Rückenmähne zu erkennen. Die Art gilt als vom Aussterben bedroht. Obwohl man mittlerweile intensive Zuchtbemühungen gestartet hat, ist der Fortbestand der Art ungewiss.

NEUSEELAND:
Wellington Zoo:
meldete am 08.11.2013 die Aufnahme eines Australischen Tölpels. Das Tier wurde orientierungslos in der Wildnis gefunden. Der Zoo-Tierarzt diagnostizierte eine Augenverletzung, die nun behandelt wird. Es ist aber noch nicht sicher, ob der Vogel jemals wieder ausgewildert werden kann.

SÜDAMERIKA:
Bioparque Temaikèn (Argentinien):
meldete am 08.11.2013 die Geburt eines Pudus. Der Pudu ist die kleinste Hirschart der Welt, er wird kaum größer als ein Hase. Pudus leben in den Wälder des südlichen Argentiniens und Chiles.

KANADA:
Assiniboine Park & Zoo (Winnipeg):
meldete am 08.11.2013 die Abgabe eines Sibirischen Tigers. Das Weibchen Sarma wurde im Juli 2011 im Zoo geboren und zieht in den Cherry Brook Zoo in Saint John (New Brunswick/Kanada). Der Umzug geschieht im Rahmen des North American Species Survival Plan (SSP), der dem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) entspricht.

The Toronto Zoo (Ontario):
meldete am 08.11.2013 die Geburt einer Masai-Giraffe vom 17.10.2013. Das Jungtier von Mutter Twiga ist ein Weibchen und wurde auf den Namen Mstari getauft. Mstari bedeutet auf Swahili „Streifen“ und soll eine Hommage an den, leider bereits 2012 verstorbenen, Vater von Mstari sein. Der Giraffenbulle hatte den Namen Stripes, was im Englischen „Streifen“ bedeutet.

USA:
Memphis Zoo (Tennessee):
feierte am 08.11.2013 den Geburtstag von Eisbär Payton.

Jacksonville Zoo and Gardens (Florida):
meldete am 08.11.2013 das Schlüpfen von zwei Mississippi-Alligatoren vom 10.10.2013. Der Mississippi-Alligator wird auch Hechtalligator genannt und kommt hauptsächlich im Südosten der USA vor. Er besitzt keine Stimmbänder, ist aber in der Lage mit seinenLungen Geräusche zu erzeugen.

Oceans of Fun (Wisconsin):
meldete am 08.11.2013 den Einzug eines Seelöwen. Das Männchen ist drei Monate alt und trägt den Name Nalu. Er war an der Pazifikküste in Santa Barbara (Kalifornien/USA) am 07.07.2013 verlassen gefunden worden. Da das etwa drei Monate alte Jungtier noch Milch zum Überleben benötigt, kam es für eine Auffangstation mit späterer Auswilderung nicht Frage. Nalu wird nun im Oceans of Fun ein dauerhaftes Zuhause finden. Jährlich werden bis zu 1.000 verlassene Seelöwen an den Küsten Nordamerikas gefunden.

Grizzly & Wolf Discovery Center (Montana):
feierte am 08.11.2013 den 2.Geburtstag des Karelischen Bärenhundes Nakisaka. Karelische Bärenhunde sind eine Hunderasse, die ursprünglich aus dem Gebiet der europäischen Seite des Urals stammt und für die Bären- und Elchjagd gezüchtet wurde. In Norden der USA wird die Rasse darauf trainiert Bären davon abzuhalten in bewohnte Gebiete einzudringen.

Capron Park Zoo (Massachusetts):
meldete am 08.11.2013 die Geburt eines Zweifinger-Faultieres vom 07.11.2013.

National Aquarium (Maryland):
meldete am 08.11.2013 den Einzug eines Schwarzen Teufelsrochen oder Leopoldsrochen. Die bis zu 70 cm große Süßwasserrochenart kommt nur im brasilianischen Fluss Rio Xingú vor und besitzt einen Giftstachel.

The Maritime Aquarium at Norwalk (Connecticut):
meldete am 08.11.2013 den Einzug einer neuen Art: Schnapper werden gezeigt. Der Schnapper kommt nur in Mittelamerika vor und lebt im Bereich felsiger Böden und in der Nähe von Riffen. Wegen der starken Überfischung gilt er in seiner Art als gefährdet.

Woodland Park Zoo (Washington):
feierte am 08.11.2013 den 1.Geburtstag der Löwen Nobuhle, Busela, Pelo und Rudo.