NEWS: Zoo Magdeburg, Zoo Berlin, Zoo Köln, Zoo Krefeld, Zoo Safaripark Stukenbrock uvm.

DEUTSCHLAND:
Zoo Magdeburg:
meldete am 29.10.2013 die Rückkehr von Spitzmaulnashorn Madiba. Der Bulle war 2012 im Rahmen des EEP (Europäisches Zuchterhaltungsprogramm) nach Hannover gereist um dort die Nashornkühe Saba und Sany zu begatten. In Magdeburg hatte er bereits dreimal für Nachwuchs gesorgt.

Zoo Berlin:
meldete am 29.10.2013 den Einzug einer neuen Art: Brasil-Sperlingskäuze werden gezeigt. Die Mini-Eulen sind gerade einmal so groß wie eine Amsel, wiegen nur 50-90 Gramm und werden in europäischen Zoo nur äußerst selten gehalten.

Zoo Köln:
meldete am 29.10.2013 den Baubeginn eines „Klassischen Bauernhofs“ im Eingangsbereich. Die Anlage, auf der gefährdete Haustierrassen gezeigt werden sollen, ist Teil des Masterplans KÖLNER ZOO 2020 – BEGEISTERT FÜR TIERE. Zudem soll eine Zooschule in die Anlage integriert werden.

Zoo Krefeld:
meldete am 29.10.2013, dass man die im Bau befindliche, neue Anlage für Humboldt-Pinguine wahrscheinlich planmäßig im Frühjahr 2014 eröffnen kann. Die Anlage soll begehbar sein und mit einer Panoramascheibe ausgerüstet werden, um den Besuchern einen Blick auf die tauchenden Pinguine zu ermöglichen. Während der Bauarbeiten leben die acht ansässigen Tiere in einem abgetrennten Bereich des Zwergflusspferdgeheges und sind für die Besucher jederzeit zu sehen.

Zoo Safaripark Stukenbrock:
meldete am 29.10.2013 das Saisonende für 2013. Der Park wird am 05.04.2014 wieder öffnen.

Arche Warder e. V.:
meldete am 29.10.2013 den Einzug des Maultierfohlens Dijo vom letzten Sonntag. Maultiere sind Kreuzung zwischen Pferdestuten und Eselhengsten. Im Falle von Dijo war der Vater ein Poitou-Esel.

Natureum Niederelbe:
meldete am 29.10.2013, dass man den Sturm ohne größere Schäden überstanden hat. Lediglich einige Bäume wurden entwurzelt. Stark beschädigt ist die Kaninchenanlage, wobei aber kein Tier zu Schaden kam.

EUROPA:
Burger´s Zoo (Niederlande):
Meldete am 29.10.2013 die Geburt eines Flachlandgorillas vom 24.10.2013. Es ist der erste Nachwuchs für Weibchen Makoua. Makoua wurde im Zoo Berlin geboren und dort von Pflegern mit der Flasche aufgezogen.

Aalborg Zoo:
meldete am 29.10.2013 den zeitweiligen Umzug der beiden Eisbärenmännchen in den Skandinavisk Dyrepark. Nur Weibchen Viktoria bleibt während der Umbaumaßnahmen in Aalborg. Der Zoo hatte sich dazu entschlossen die Eisbärenanlage zu sanieren und war nicht in der Lage während dieser Zeit alle drei Bären unterzubringen.

Yorkshire Wildlife Park (England):
meldete am 29.10.2013, dass man bei einem mexikanischen Zoo ein finanzielles Angebot für den dort lebenden Eisbären abgegeben hat. Das Männchen Yuppie muss dort seit 20 Jahren in einem viel zu kleinen Gehege, ohne irgendeine Beschäftigung bei ganzjährigen Temperaturen von ungefähr 30 °C, ohne Schattenplätze leben. Yuppie würde in England in ein neu errichtetes, 10 Hektar großes, artgerechtes Gelände für Eisbären ziehen. Es wäre seit vielen Jahren der erste Eisbär, der in England leben würde. Man hatte sich vor längerer Zeit dazu entschlossen, keine Eisbären in englischen Zoos zu halten. Für Yuppie würde man allerdings eine Ausnahme machen.

AFRIKA:
National Zoological Gardens of South Africa (Südafrika):
meldete am 29.10.2013, dass man 13 Eier bei den Rosaflamingos gezählt hat. Die Brutdauer beträgt 26-31 Tage, zudem hofft man, dass in den nächsten Tagen noch mehr Eier gelegt werden.

ASIEN:
Davao Crocodile Park (Philippinen):
meldete am 29.10.2013 die Geburt eines Orang-Utans. Das Tier ist ein Nachkomme von Mutter Vivan und Vater Carlo.

KANADA:
Assiniboine Park & Zoo (Manitoba):
meldete am 29.10.2013 den Einzug eines etwa elf Monate alten Eisbärenjungtiers, das verlassen in der Nähe des Flughafens von Churchill (Manitoba) gefunden wurde. Das Männchen zeigt wenig scheu und scheint sich in seinem neuen Zuhause auf Anhieb wohl zu fühlen, zudem ist er sehr verspielt.

SÜDAMERIKA:
Zoológico de Barranquilla (Kolumbien):
veröffentlichte am 29.10.2013 zum ersten Mal in seiner Geschichte einen Nachhaltigkeitsbericht für das vergangene Zoojahr.

USA:
Everglades Alligator Farm (Florida):
meldete am 29.10.2013 den Einzug einer Indigonatter. Indigonattern sind die größten Nattern Nordamerikas, kommen hauptsächlich in Florida vor und sind vom Aussterben bedroht.

Palm Beach Zoo (Florida):
meldete am 29.10.2013, dass die Tigerbrüder Jaya, Bunga und Penari gut im Jacksonville Zoo and Gardens (Florida) angekommen sind und bereits ihr neues Gehege erkunden. Die Tiger waren in Palm Beach geboren worden und siedelten im Rahmen eines Zuchterhaltungsprogramms um.

Brookfield Zoo (Illinois):
meldete am 29.10.2013 die Geburt eines Delfins vom 28.10.2013. Mutter Spree, brachte das männliche Tier um 6.30 Uhr Ortszeit zur Welt. Da sie ersten 30 Tage nach der Geburt sehr kritisch sind, bleibt der Delfin-Bereich für die Besucher in dieser Zeit geschlossen. Es ist bereist das zweite Delfinjunge innerhalb kurzer Zeit im Brookfield Zoo, bereits vor zwei Wochen bekam das Weibchen Topeko ein Jungtier.

Shedd Aquarium (Illinois):
meldete am 29.10.2013 den Tod des nordamerikanischen Fischotters Rio. Das Weibchen wurde 21 Jahre alt, was für einen Fischotter ein biblisches Alter darstellt. Normalerweise geht man davon aus, dass diese Tierart nur etwa zwölf Jahre alt wird. Rio´s Gesundheitszustand hatte sich rapide verschlechtert, so dass man entschied, die betagte Otterdame einzuschläfern.

Grizzly & Wolf Discovery Center (Montana):
meldete am 29.10.2013 den Tod von Grizzlybär Illie. Die Bärendame schlief am Sonntagabend zum letzten Mal ein. Man fand sie tot in ihrem Gehege. Die Todesursache des 17-jähtigen Tieres konnte noch nicht festgestellt werden.

Reid Park Zoo (Arizona):
Meldete am 29.10.2013 den Einzug des Breitmaulnashorns Fireball. Der Bulle soll zusammen mit dem vorhandenen Weibchen Yebonga baldigst für Nachwuchs sorgen.