Pflasterarbeiten im Tiergarten Worms fast abgeschlossen

Zoonews NewsDie im Juni diesen Jahres begonnenen Pflasterarbeiten auf den Hauptwegen im Tiergarten Worms sind nach nur dreimonatiger Bauzeit fast abgeschlossen.
Das „gerumpelte“ Altstadtpflaster wurde von Mitarbeitern der EBWO verlegt und kommt sowohl bei den Besuchern als auch bei den Mitarbeitern des Tiergartens sehr gut an. Neben dem ästhetischen Aspekt – die Wege wirken jetzt viel breiter und weitläufiger – ist in erster Linie die Vermeidung von Gefahrenstellen der Hauptgrund für die Baumaßnahmen.
Im laufenden Jahr mussten immer wieder Schlaglöcher auf den sandigen Wegen aufgefüllt und Pfützen beseitigt werden. „Mit der Pflasterung der Wege möchten wir im Tiergarten in erster Linie mehr Sicherheit für unsere Gäste gewährleisten. Es ist jetzt neben der besseren Begeh- und Befahrbarkeit durch Kinderwägen auch eine größere Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer gegeben – und gut aussehen tut es auch noch,“ freut sich Geschäftsführer Dieter Haag. „Gerade für Veranstaltungen wie den Wolfsnächten, die ja bekannterweise bei Dunkelheit stattfinden, sind jetzt mögliche Stolperfallen und Unebenheiten entfernt worden und für Senioren, die mit einem Rollator unterwegs sind, wird der Besuch im Tiergarten jetzt wesentlich komfortabler“ ergänzt Beigeordneter Uwe Franz, der an der ersten Begehung am 19. September anwesend war.

Quelle: PM Tiergarten Worms