Präriehunde beziehen neue Anlage im Zoo Salzburg

Foto: Zoo Salzburg

Archivbild – Foto: Zoo Salzburg

Heute – Mittwoch, 29. April – sind die Salzburger Präriehunde auf ihrer neu errichteten Anlage „eingezogen“. „Wir bedanken uns herzlich bei allen unseren Sponsoren, Paten, großen und kleinen Spendern, die zur Gänze den Neubau der Anlage für unsere kleinen Nager in der Höhe von € 16.327 finanziert haben“ berichtet Sabine Grebner, Zoo Salzburg-Geschäftsführerin. Der viele Regen im vergangenen Jahr setzte den unterirdischen Bauten der Präriehunde so stark zu, dass die Anlage für die possierlichen Tiere neu gebaut werden musste. So wurden in den vergangenen Monaten etwa 80 Tonnen Schotter und Erdreich aus der Anlage gebaggert. Mit rund 60 Kubikmeter Kies, Sand und Erde wurde das etwa 130 Quadratmeter große Areal nun neu gestaltet. Salzburg AG Vorstandsprecher August Hirschbichler „Die Salzburg AG als langjähriger Partner des Salzburger Zoos freut sich, dass die Salzburger Präriehunde nun wieder mit trockenen Füßen auf ihrer Anlage leben.

Diese emsigen Tunnelbauer zählen zu den besonderen „Lieblingen“ der kleinen aber auch großen Zoo-Besucher. Deshalb war es für uns ein großes Anliegen, den Zoo Salzburg bei diesem Bauvorhaben finanziell zu unterstützen“. Jetzt kann´s mit dem Graben und Einrichten losgehen! Die Präriehunde haben nun erst einmal viel zu tun: Wühlen, Buddeln und Graben ist in nächster Zeit ein wichtiger Tagesordnungspunkt für die kleinen Nager, um ihre unterirdische Stadt neu zu errichten. Schlaf-, Bade-, Vorratszimmer aber auch weitläufige Tunnels gilt es wieder anzulegen. Es ist immer wieder aufs Neue faszinierend, den quirligen Baumeistern dabei zusehen! „Auch der Zoo-Förderverein konnte einen finanziellen Beitrag für den Neubau dieser Anlage beisteuern“ freuen sich die beiden Zoo Salzburg-Förderverein-Vorstände Christian Menzel und Elisabeth Frey berichten zu können. „Die Arbeiten und Ziele des Salzburger Zoos zu unterstützen, zählt zu den Aufgaben unseres Vereins. So konnten wir auch schon mit den Beiträgen unserer Zoo-Fördervereins-Mitglieder dem Zoo bei der Anlage für die Zebramangusten, dem Aquaterrarium für Kaiman, Basilisk und Co. als auch dem Paludarium zur Seite stehen“.

Quelle: PM Zoo Salzburg