Przewalskipferde aus dem GaiaZOO Kerkrade gehen zurück in die Natur

Przewalskipferde im Wild Park Dolní Dobřejov – Foto: GaiaZoo

Der 05.November ist ein wichtiger Tag im Leben von zwei Przewalskipferdstuten, die in GaiaZOO aufgewachsen sind. Früh am Morgen gingen sie nämlich zu einem Wildpark in Dolní Dobřejov, wo sie in der kommende Zeit verwildern zur Vorbereitung auf das Leben zwischen ihren wilden Artgenossen. Erwartungsgemäß werden die Przewalskipferde im Sommer 2014 auf den weiten Steppen des Great Gobi Reservats in der Mongolei ausgesetzt. Im Jahre 2002 wurden zum letzten Mal zwei Przewalskipferde, die in einem niederländischen Zoo aufgewachsen sind, in der Mongolei wiederausgesetzt. Ein Jahrzehnt später dürfen die Przewalskipferde aus GaiaZOO an diesem erfolgreichen Wiederaussetzungsprojekt teilnehmen, denn es kommt nur selten vor, dass Zootiere die Möglichkeit bekommen, sich ihren wilden Artgenossen anzuschließen.

Przewalskipferde in GaiaZOO
Schon seit 2005 leben Przewalskipferde im GaiaZOO, und zwar nicht ohne Erfolg, denn es wurden bereits 11 Fohlen geboren, wovon 8 vom Koordinator des Stammbuches (EEP) über verschiedene Zoos und Naturgebiete in Europa verbreitet wurden. Dieses Jahr bekam der GaiaZOO vom EEP-Koordinator die Empfehlung, zwei Stuten in der Mongolei auszusetzen. Dafür arbeitet der GaiaZOO mit dem Prager Zoo zusammen. Sobald die zwei Stuten im Wildpark Dolní Dobřejov ankommen, kümmert dieser Zoo sich um den Transport in die Mongolei.

Ausgestorben in der Wildnis
Przewalskipferde lebten bis 1968 auf den weiten Steppen der Mongolei. Danach starben sie aus. In Zoos und Naturparks gab es nur noch 13 Przewalskipferde. Dank eines intensiven Zuchtprogramms konnte ihre Anzahl wieder zunehmen. Seit 1992 werden wieder regelmäßig Przewalskipferde, die in Zoos geboren wurden, auf der mongolischen Steppe ausgesetzt. Das Leben in einem solchen extremen Klima (im Winter friert es monatelang bis ungefähr 30 Grad, während im Hochsommer sogar + 30 Grad erreicht werden) ist jedoch sehr schwer. Deshalb werden die Pferde zuerst von einem Zoo aus in einem naturnahen europäischen Naturpark ausgesetzt, um dort zu verwildern. Es ist wichtig, dass die Pferde möglichst wenig Kontakt zu Menschen haben. In einem Naturpark verfügen die Tierpfleger bei Bedarf jedoch noch über die Möglichkeit einer veterinären Behandlung der Pferde.

Quelle: PM GaiaZOO / zoogast.de