Reptilium Landau freut sich über Strahlenschildkrötennachwuchs

Strahlenschildkröte beim Schlüpfen – Foto: Reptilium Landau

Erneuter Nachwuchs im Reptilium Landau
Der Terrarien – und Wüstenzoo freut sich über die 25. Nachzucht der Strahlenschildkröten

Während andere zoologische Einrichtungen seit Jahren auf den ersten Nachwuchs ihrer Strahlenschildkröten warten, kann Deutschlands privater Terrarien – und Wüstenzoo erneut auf einen erfolgreichen Schlupf blicken
Am vergangenen Wochenende entdeckten unsere Tierpfleger in der Anlage der Strahlenschildkröten zwei kleine, putzmuntere Babies – ein besonderer Erfolg, über den sich Zooleiter und Tierpfleger gleichermaßen freuen.
Die kleinen Nachkömmlinge sind die inzwischen 25. Nachzucht des erfolgreichen Schildkrötenpaares seit Einzug im Jahr 2004, zurückzuführen auf die guten Bedingungen in der Anlage.
„Eine starke Nachtabsenkung, hohe Temperaturen im Sommer und natürlich die große Liebe zwischen zwei Schildkröten sind unser Erfolgsgarant“, so beschreibt Uwe Wünstel, Leiter des Reptilienzoos in Landau den Zuchterfolg augenzwinkernd.
Die Kleinen teilen sich mit den nun schon etwas älteren, etwa acht Monate alten Geschwisterchen ein Terrarium in unserer Nachzuchtstation, bis sie irgendwann an andere europäische Zoos abgegeben werden.
Die Strahlenschildkröte gehört zu den Tieren, die leider den Weg auf die Rote Liste der bedrohten Tierarten gefunden hat. Über einen Zeitraum von 67 Jahren ist diese Art in 40 % ihres Lebensraumes verschwunden. Bei einer Fortschreitung des Rückgangs muss davon ausgegangen werden, dass die Art in etwa 45 Jahren in der freien Natur ausgestorben sein wird.

Quelle: PM Reptilium Landau