Rosapelikane im Zoo Schwerin beziehen ihr Winterquartier

Pelikane – Foto: Zoo Schwerin

Rosapelikane ziehen ins Winterquartier
Mit einer stressfreien Aktion gelang es den Tierpflegern, die Rosapelikane des Zoos Schwerin in ihr Winterquartier zu treiben. Pelikane sind nicht „winterfest“, was bedeutet dass sie einen harten Winter im Freien nicht überstehen könnten. Sie verbringen nun die Wintertage bis zum Frühjahr in einem geschützten Raum.

Besucher können diese imposanten Vögel mit dem großen Schnabel erst zu Ostern wieder auf der Wasservogelanlage des Zoos Schwerin beobachten. Noch ein letztes Mal wurde das Gefieder auf Hochglanz gebracht, bevor das Winterquartier bezogen wird.

Info Rosapalikane:
Rosapelikane leben in Europa, Asien und Afrika. Eines der größten Brutgebiete liegt im Donaudelta in Rumänien. Pelikane haben einen Hautlappen an der unteren Schnabelhälfte, der sich zu einer Art Tasche dehnen läßt, mit der sie die Fische, ihre Hauptnahrung, gleich mitsamt Wasser fangen können.

Quelle: PM Zoo Schwerin / zoogast.de