Seelöwenbabys in der ZOOM

Foto: ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

Am 2. Juni wurde das erste Seelöwenbaby 2013 in der ZOOM Erlebniswelt Alaska geboren, am 7. und 14. Juni folgten die Spielgefährten. Mutter Tiffy war die Erste, die ihren kleinen Spross unbeobachtet zur Welt brachte. Die drei jungen Seelöwen – ein Junge und zwei Mädchen – beginnen nun ihre Umgebung zu erkunden und können dabei von den Besuchern beobachtet werden.

Tiffy, Ninja und Floor sind bereits erfahrene Mütter und kümmern sich vorbildlich um ihren Nachwuchs. In den ersten Tagen weichen die Seelöwinnen ihrem Jungtier kaum von der Seite, sind zum Säugen immer zur Stelle und halten andere Familienmitglieder von ihren Kleinen fern. Nach etwa einer Woche beginnen die Mütter wieder mit ihren Schwimmausflügen und lassen die Jungtiere zunächst nur für einige Minuten allein.

Mit dem dreifachen Nachwuchs leben nun 22 Tiere auf Europas größter Seelöwenanlage.

Der Seelöwen-Nachwuchs hat sich in den ersten Tagen in einem nicht einsehbaren Bereich der 1.800 Quadratmeter großen Anlage oder im Innenbereich aufgehalten. Nun beginnen sie die geschützten Bereiche zu verlassen und wagen sich bis zum Wasser vor. Der Schwimmunterricht beginnt erst einige Wochen nach der Geburt.
Dass es sich um ganz besonderen Seelöwennachwuchs handelt, beweisen die Drei allerdings mit einer äußerst ungewöhnlichen Eigenart: Ihre Geschicklichkeit zeigen sie bei Kletterübungen in einem Strauch. Dabei schaffen es die kleinen Seelöwen sogar bis zu 20 Zentimeter hoch zu klettern.

Mit etwa drei Monaten wird das dichte, weiche Babyfell der kleinen Seelöwen vollständig durch das Wasser abweisende Fell der Erwachsenen ersetzt. Seelöwen-Jungtiere werden bis zu einem Jahr von ihren Müttern gesäugt, währenddessen lernen sie spielerisch, dass Fisch ihre Lieblingsspeise ist.

Quelle: PM ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen