Seltene malaysische Tiger im Zoo Halle geboren

Foto: Zoo Halle

„Wie bestellt“ hat sich zum bevorstehenden Tiger-Kinderfest am kommenden Samstag, Nachwuchs bei den seltenen malaysischen Tigern eingestellt. Mutter „Cindy“ hat am 21.06. drei Jungtiere zur Welt gebracht, welche Tigerkater „Sompon“ damit zum siebenten Mal zum Vater machen. Insbesondere nach dem tragischen Verlust von Tigerin „Girl“ erst im Januar diesen Jahres sind dies sehr erfreuliche Neuigkeiten für den Bergzoo und natürlich besonders für diese vom Aussterben bedrohte Tigerunterart. Weltweit gibt es nur noch geschätzte 500 Exemplare und der Zoo Halle spielt somit eine bedeutende Rolle im internationalen Artenerhaltungsprogramm für diese schönen und stolzen Tiere. Momentan leben Cindy und Ihre Kleinen wohlbehütet und noch von den Blicken der Öffentlichkeit verborgen in der Mutterbox der Tigeranlage im Raubtierhaus. Um den Besuchern des Tiger-Kinderfestes jedoch einen ersten Blick auf die Tigerbabys zu erlauben, wurde eine Kamera in der Mutterbox installiert, welche die Bilder von dort live auf einen Monitor im Raubtierhaus überträgt.

Die Schirmherren und Begründer des Tiger-Kinderfestes, Professor Körholz vom Universitätskinderklinikum und Zoodirektor Andreas Jacob, sehen die Geburt als eine Art „gutes Omen“ für das bereits 6. Tiger-Kinderfest. Der Tiger ist das offizielle Maskottchen der Universitätskinderklinik und daher ist es zur Tradition geworden, dass jedes Kind welches länger im Krankenhaus liegen muss, einen Plüschtiger zum Kuscheln und als Trostspender und Mutmacher geschenkt bekommt, welche aus Spenden und Einnahmen des Tiger-Kinderfest finanziert werden. Ein weiteres Anliegen der Veranstaltung ist es, Kindern die Angst vor Arztbesuchen oder Krankenhausaufenthalten zu nehmen, bzw. über die Arbeit in der Universitätskinderklinik zu informieren. Um das spielerisch und informativ zu vermitteln, präsentieren sich die Mediziner und Mitarbeiter der Universitätskinderklinik am Veranstaltungstag mit einer Aktionsfläche auf den Bergterrassen. Ein Highlight ist der begehbare Ambulanzwagen, in dem ein Baby-Transportinkubator installiert ist. An Hand von Puppen kann dort die Versorgung der „Frühchen“ demonstriert werden und die Kinder sind eingeladen, einmal zu probieren, eine Windel anzulegen.
Auf der Bühne an den Bergterrassen erwartet alle großen und kleinen Besucher ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit „Brummel und Fummel“, „Franz der Knallfrosch“ sowie tierischen Tänzen mit den „Tiger-Tanzperlen“. Tigergesichter schminken und Tigermasken basteln, eine Tigerhüpfburg, der Zooerlebnisstand, kommentierte Tierfütterungen und natürlich jede Menge Streicheltiere für hautnahen Kontakt, runden das Angebot ab, um allen Besuchern ein erlebnisreiches Tiger-Kinderfest zu bieten. Der Eintritt für alle Kinder ist frei!

Quelle: PM Zoo Halle