Sie sind da! – Zwergotter neu im NaturZoo

Foto: NaturZoo Rheine

Nach der Fertigstellung der neuen Anlage für Zwergotter im NaturZoo Rheine war die Ankunft der Bewohner von den aufmerksamen Zoofreunden fast ungeduldig erwartet worden. Am späten Mittwochabend trafen sie dann ein: Drei Männchen aus dem Zoo Karlsruhe und ein Weibchen aus dem französischen Zoo Biotropica bei Rouen.

Die vier bezogen – nach Herkunft getrennt – die Innenräume ihres neuen Zuhauses, die mit Schlafboxen, Sandkästen Klettermöglichkeiten und natürlich Badebecken komfortabel ausgestattet sind. Hier werden sie sich in den kommenden Tagen eingewöhnen – und auch die Tierpfleger haben so die beste Gelegenheit, ihre neuen Schützlinge gut kennen zu lernen. Die Zoobesucher können sie hier durch die Scheiben sehen – mit etwas Glück, wenn sie sich die Otter aus ihren Schlafkisten wagen. Im Laufe der kommenden Woche sollen sie dann erstmals in die Außenanlage, wo sie eine abwechslungsreiche Landschaft aus Teichen, Bachlauf, Hügeln und Höhlen bewohnen werden.

Die vier Otter sind alle in Zoologischen Gärten geboren: Die sechsjährige Lenja im Zoo Wuppertal, von wo sie nach Frankreich reiste und nun wieder nach Deutschland zurückkehrte, und die gleichalten Ole, Sören und Björn im Tierpark Hagenbeck in Hamburg. Nach ihren Jahren im “Junggesellen-Club“ in Karlsruhe soll zumindest einer von ihnen nun eine ungleichgeschlechtliche Partnerschaft eingehen und dann vielleicht auch für Nachwuchs sorgen.

Aber auch ohne Nachwuchs wird bei den Zwergottern immer „etwas los sein“. Die Art ist viel tagaktiver als die einheimischen Fischotter und mit einem großen Bewegungs-, Erkundungs- und Spieltrieb ausgestattet. Man darf davon ausgehen, dass die Otter schnell besondere Lieblinge bei den Zoobesuchern werden.

Quelle: PM NaturZoo Rheine