Stabile Besucherzahlen auch in 2017 im Tiergarten Worms

Trotz des wechselhaften Wetters wurde das Rekordergebnis der Besucherzahlen im Tiergarten Worms aus 2014 mit 251.134 gegenüber 249.826 Besuchern in 2017 nur knapp verfehlt. Das liegt sicherlich daran, dass der Tiergarten mit seinen bunten und vielseitigen Veranstaltungen und Sonderführungen über das ganze Jahr hinweg immer wieder Besuchermassen anlockt. „Wir sind im Tiergarten Worms sehr zufrieden mit dem tollen Ergebnis, zumal das Wetter in der Advents- und Weihnachtszeit alles andere als ideale Bedingungen für einen Besuch im Tiergarten bot. „Es war eindeutig zu nass“, so die einhellige Meinung der Mitarbeiter.

Aber auch die stetigen baulichen Verbesserungen und die Neustrukturierungen der Außenanlagen, finden nicht nur bei den zahlreichen treuen Stammgästen großen Anklang. So wurde in 2017 die „rheinhessische Hofreite“ eröffnet, der Außenbereich der Zwergseidenäffchen und der Warananbau eingeweiht sowie der Grundstein für den Erweiterungsbau der Tiergartenschule gelegt, um nur einige Beispiele zu nennen. „Die moderne und artgerechte Tierhaltung steht im Vordergrund“, erläutert Beigeordneter Uwe Franz. „Es ist erfreulich, dass das Konzept des Tiergartens mit seiner stetigen Weiterentwicklung von so vielen Besuchern aus Worms und der Metropolregion wertgeschätzt wird“, so Franz weiter.

Auch in 2018 wird sich vieles ereignen: „Gestartet wird mit den Wolfsnächten, die bereits zum 10. Mal stattfinden und ungebrochenen Zuspruch finden – alle 10 Veranstaltungen sind bereits ausverkauft!“, so die Tiergartenleiter Wilfried Adelfinger und Marco Mitzinger. Im Frühjahr wird mit dem Bau der neuen Afrika-Anlage begonnen und in der Tiergartenschule wird sich – neben dem beliebten Ferienprogramm für Schulkinder – ebenfalls einiges tun.

Quelle: PM Tiergarten Worms