Storchenpflegestation Wesermarsch beringt Storchennachwuchs im Oldenburger Land

Jungstörche bei der  Beringung - Foto: Storchenpflegestation Wesermarsch

Jungstörche nach der Beringung – Foto: Storchenpflegestation Wesermarsch

Weißstörche erhalten ihren Ausweis

In diesen Wochen werden die Weißstörche auf ihren Horsten im Oldenburger Land beringt. Udo Hilfers von der Storchenpflegestation Wesermarsch in Berne ist ehrenamtlicher Mitarbeiter der Vogelwarte Helgoland und beringt und betreut im Auftrag des Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) die Weißstörche im Oldenburger Land. Auch im Leda / Jümmegebiet und an der Ems konnte er in diesem Jahr bereits den Nachwuchs beringen. Durch den reichlichen Niederschlag finden die Störche derzeit viele Kleintiere wie Schnecken und Würmer, die Lieblingsspeise der Störche.

Der Verein Storchenpflegestation Wesermarsch e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Storchenschutz und die Betreuung im Verbreitungsgebiet (vorrangig Niedersachsen) der Störche durchzuführen und langfristig zu fördern. Außerdem setzt man sich für den Arten- und Biotopschutz (Flächenschutz; Schutz von Kulturgütern) und der Landschaftspflege ein. Weitere Schwerpunkte sind u.a. Tierschutz, Umweltbildung und eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit im Sinne des Natur – und Umweltschutzes.

Quelle: PM Storchenpflegestation Wesermarsch e. V. / zoogast.de