Süße Katta-Zwillinge im Serengeti-Park geboren

Foto: Serengeti-Park

Foto: Serengeti-Park

Mit großen, gelben Kulleraugen schauen sie sich neugierig um und erwärmen die Herzen der Besucher: Im Serengeti-Park Hodenhagen sind drei Katta-Jungtiere geboren – die Besonderheit in diesem Jahr ist eine Zwillingsgeburt. Die Zwillinge sind am 10. März 2016 geboren und die erste Zwillingsgeburt seit fünf Jahren.

Der Katta ist eine Primatenart aus der Gruppe der Lemuren, die in südwestlichen Regionen auf Madagaskar beheimatet ist. Bejagung, sowie der Lebensraumverlust durch Brand- und Baumrohdungen stellen eine große Bedrohung dieser Lemurenart dar. Die Weltnaturschutzunion „IUCN“ (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) listet den Katta als stark gefährdet auf. Schätzungen zu Folge ist die Gesamtpopulation in den letzten zwei Jahrzehnten um rund 20-25% zurückgegangen.
Daher ist der Serengeti-Park besonders über seine Zuchterfolge erfreut.

Die drei neuen Katta-Jungtiere leben mit ihren Müttern in einem begehbaren Gehege in der Dschungel-Safari des Parks. Hier können Besucher ohne Zaunbarrieren den Tieren begegnen. Die kleinen Kattas genießen bereits ihre ersten Sonnenbäder an den Bäuchen ihrer Mütter oder Tanten und zeigen sich dabei völlig entspannt. Ein wirklich kuscheliger Anblick für alle Besucher des Serengeti-Parks! In wenigen Wochen werden sie beginnen, sich für kurze Momente von ihren Müttern zu lösen und sich im Klettern und Erkunden üben.

Quelle: PM Serengeti-Park