Tagung europäischer Zoodirektoren in Hellabrunn

Foto: Tierpark Hellabrunn

Knapp 100 europäische Zoodirektoren tagten von 26. bis 29. April in Prien/Chiemsee, um die strategische Ausrichtung der EAZA (European Association of Zoos and Aquaria) für die kommenden Jahre festzulegen.
Gastgeber war die Münchener Tierpark Hellabrunn AG. Zur diesjährigen Tagung der EAZA-Direktoren lud Münchens Zoodirektor Dr. Andreas Knieriem Kollegen aus ganz Europa ins Yachthotel Prien am Chiemsee. Die Konferenzen der EAZA finden jedes Jahr in einem anderen europäischen Gastgeberland/-zoo statt. Besonders wichtig war die diesjährige Tagung, da die strategische Ausrichtung der EAZAZoos für die kommenden Jahre festgelegt wurde.

Die teilnehmenden rund 100 Zoodirektoren kamen aus Großbritannien, Portugal, Schweden, Dänemark, Italien, Ungarn, Israel, Frankreich, Spanien, den Niederlanden, Österreich, Deutschland, Irland, Polen, der Tschechischen Republik, Litauen, Slowenien, der Slowakei, Estland, Griechenland, Kroatien, Norwegen, Finnland, der Schweiz, Belgien und sogar den Vereinigten Arabischen Emiraten. Im Rahmen der Tagung besuchten die Zoodirektoren ebenfalls den Münchener Tierpark, der ihnen – auch dank des hervorragenden Wetters – in bester Erinnerung bleiben wird. Im Yachthotel Prien fanden verschiedenste Vorträge, Workshops und Plenarsitzungen statt. „Hellabrunn soll auch in wissenschaftlichen Fragen wieder eine entscheidende Rolle innerhalb europäischer Zoovereinigungen spielen. Deshalb war es mir ein großes Anliegen, diese wichtige EAZA-Tagung auszurichten. Heute kann ich sagen: Es war eine äußerst erfolgreiche Veranstaltung!“, resümiert Zoodirektor Dr. Andreas Knieriem am Tag nach Abschluss der Tagung. Der Münchener Tierpark war 2011 bereits Ausrichter der Tagung der Kaufmännischen Leiter der deutschsprachigen Zoos. Eine weitere Konferenz ist bereits in Planung: Im Jahr 2013 wird die VDZ-Tagung mit 70 deutschsprachigen Zoodirektoren in Hellabrunn stattfinden.

Quelle: PM Tierpark Hellabrunn