Tiergarten der Stadt Nürnberg mit dem „Fair Family“ Gütesiegel ausgezeichnet

Foto: Tiergarten Nürnberg

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. (KRFD) zeichnete am Sonntag, 30. Juni 2013, den Tiergarten der Stadt Nürnberg mit dem „Fair Family“ Gütesiegel für familienfreundliche Unternehmen aus. Die Auszeichnung gebührt Unternehmen, die sich besonders für die Interessen von Großfamilien einsetzen. Als kinderreich gilt eine Familie in Deutschland mit mindestens drei Kindern. Laut Verband wächst ein Drittel der Kinder in Deutschland in kinderreichen Familien auf. Alexandra Gaßmann, Vorsitzende des Landesverbands Bayern vom Verband kinderreicher Familien Deutschland e. V., übergab die Auszeichnung an den stellvertretenden Tiergartendirektor Dr. Helmut Mägdefrau. Das Gütesiegel erhielt der Tiergarten Nürnberg vor allem für seine Familien- und Teilfamilienkarten. Besonders positiv bewertete der
Verband die Regelung, dass im Rahmen der Familien- und Teilfamilienkarten die Zahl der inbegriffenen eigenen Kinder nicht begrenzt ist. „Die Familienkarte im Tiergarten Nürnberg verdient den Namen Familienkarte“, so Gaßmann, selbst Mutter von neun Kindern. „Wir freuen uns mit der Auszeichnung den Tiergarten als leuchtenden Stern zu platzieren. Seine Leuchtkraft soll über ganz Bayern ausstrahlen.“
Im vergangenen Jahr erwarben 43% der Tiergartenbesucherinnen und – besucher eine Familien- oder Teilfamilienkarte. Gut die Hälfte (55%) dieser Besuchergruppe waren Kinder. Teilfamilienkarten richten sich an ein Elternteil mit eigenen Kindern bis 17 Jahren, Familienkarten umfassen beide Elternteile.
Der Tiergarten Nürnberg versteht sich seit Jahren als familienfreundliche Einrichtung: so wurde das Spielplatzangebot ständig erweitert. Mit den mietbaren Bollerwagen können Familien auch umfangreiches Gepäck und mitgebrachte Verpflegung kinderleicht durch den Tiergarten bewegen.

Quelle: PM Tiergarten der Stadt Nürnberg