Tiergarten Nürnberg: Iberischen Wolf eingeschläfert

Foto: Tiergarten Nürnberg / Thomas Eckert

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg ist ein Iberischer Wolf eingeschläfert worden. Das 14 Jahre alte Weibchen zeigte bereits seit rund einem Jahr altersbedingte Schwächen und Ausfälle, etwa Lahmheit. Die Wölfin
gehörte zu einem Paar Iberischer Wölfe und war im Jahr 2005 aus Münster nach Nürnberg gekommen. Das Männchen war bereits im vergangenen Jahr im Alter von 15 Jahren krankheitsbedingt eingeschläfert
worden. Seitdem hatte die Wölfin allein in ihrem Gehege gelebt. Die Wölfin wurde bereits einer medizinischen Langzeitbehandlung unterzogen. In den vergangenen Tagen hatte sich der Gesundheitszustand des Tiers jedoch zunehmend verschlechtert, sodass die Verantwortlichen im Tiergarten entschieden, die Wölfin einzuschläfern.
Das im Tiergarten Nürnberg lebende Paar Iberischer Wölfe hatte keinen Nachwuchs. Der Spanische Wolf gilt als vom Aussterben gefährdete Unterart. Für ihn existiert ein europäisches Erhaltungszucht-Programm (EEP), das der Zoo von Barcelona (Spanien) koordiniert.

Quelle: PM Tiergarten der Stadt Nürnberg