Tiergarten Schönbrunn bietet Workshops zum Pferdeflüstern an

Foto: Tierpark Schönbrunn

Foto: Tiergarten Schönbrunn

Pferde haben eine ganz eigene Sprache. Sie verständigen sich weniger mit hörbaren Lauten als mit ihrer Körpersprache. Wie diese Sprache funktioniert und was man daraus für den Umgang mit Menschen lernen kann, erfährt man bei den Pferdeflüster-Workshops im Tiergarten Schönbrunn, die ab Mitte April angeboten werden. „Bei unseren Workshops zeigen ausgebildete Pferdetrainerinnen, wie man mit Pferden nur mittels Körpersprache kommunizieren kann, denn nicht nur wir können die Körpersprache der Pferde interpretieren, sondern auch umgekehrt. Statt Kommandos zu geben oder an Zügeln zu ziehen, zeigt man dem Pferd durch das eigene Verhalten, durch Bewegung und Emotion, was es tun soll“, so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Die Kurse dauern eineinhalb Stunden und werden für Kinder und Erwachsene angeboten. Los geht’s mit spannenden Erkenntnissen aus der Verhaltensforschung und Theorien zur Kommunikation. Der Kurs besteht aber nicht nur aus Theorie. Speziell ausgebildete Pferde stehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Ausprobieren zur Verfügung. „Die Körpersprache der Pferde ist unserer sehr ähnlich. Pferde sind wie ein Spiegel und zeigen uns, wie wir mit unserer Körpersprache auf andere wirken. Ist man zum Beispiel unsicher und zögerlich, wird auch das Pferd nur vorsichtig und zurückhaltend reagieren“, erklärt Roswitha Zink vom Verein „e.motion-Equotherapie“, der die Workshops im Zoo durchführt.

Kosten: € 59,- pro Person plus Tiergarteneintritt. Anmeldungen nimmt der Tiergarten Schönbrunn telefonisch und direkt vor Ort entgegen.

Quelle: PM Tiergarten Schönbrunn