Tiergarten Worms: 7.000 Tiergartenbesucher genießen Herbstmarkt

Panorama Tiergarten Worms - Foto: Tiergarten Worms

Panorama Tiergarten Worms – Foto: Tiergarten Worms

Strahlender Sonnenschein und wenig Wolken. Was am ersten Veranstaltungstag schon vielversprechend begann, entwickelte sich zum schönsten Herbstwetter und bot eine ideale Kulisse für den jährlich stattfindenden Herbstmarkt im Tiergarten Worms. Knapp 7.000 Besucher machten sich auf den Weg in den Tiergarten Worms und genossen die außergewöhnlich schöne Atmosphäre.

Kinder und Erwachsene stürzten sich in das Getümmel und ließen sich – nicht nur von der Sonne – verwöhnen. Kunst, Handwerk und allerlei Kulinarisches wartete auf die zahlreichen Besucher, die sich zum Bummeln, Einkaufen und geselligem Beisammensein im Tiergarten einfanden.

Während die Kinder sich mit Trommelübungen oder auf der Hüpfburg vergnügten, bot der große Marktplatz im Zentrum des Tiergartens einiges für die Erwachsenen: Hobby-Künstler und Handwerker aus der Region präsentierten ihr vielfältiges Angebot und luden zum entspannten Stöbern ein. Ein buntes Angebot an herbstlicher Dekoration, kuscheligen Accessoires und Taschen, Floristik und Honig-Produkten – das Angebot schien unendlich.

Selbstgebackene Kuchen, frischen Kaffee, Essen und Trinken durfte an diesen Tagen nicht fehlen. Routiniert und gelassen ob des riesigen Besucherandrangs organisierte der Freundeskreis des Tiergarten Worms e.V. die Verpflegung: Scheinbar non-stop wurden die leckeren Kuchenspenden der Mitglieder an den Stand gebracht, die fast unmittelbar wieder an die begeisterten Besucher verkauft wurden. Nicht nur für die Kaffeepause war so gut vorgesorgt worden, denn wem es nach etwas Herzhaftem war, konnte sich rundum sattessen an Kartoffelpuffer, Bratwürstchen und Pommes Frites.

Harte Schale, weicher Kern

Als Tradition bezeichnen darf man das Kürbisschnitzen im Tiergarten, das wie in den vergangen Jahren, vor der Kleineisenbahn „Emma“ stattfand. Voller Begeisterung machten sich die Kinder an die Arbeit. Mit bereitliegenden Messern, Schabern und Kratzern formten sie gruselige Fratzen, liebdreinschauende Gesichter oder auch mal Tierfiguren. Natürlich forderte gerade das Hantieren mit derartigen Gegenständen die volle Aufmerksamkeit und schulte – so ganz nebenbei – Konzentration und Geschicklichkeit der kleinen Besucher. Sichtlich stolz trugen sie die geformten Kürbisse nach Hause. Im angrenzenden Erlebnisgarten konnten die Besucher unter anderem Saft keltern und Kerzen drehen. Kaum ein Ort im Tiergarten, der nicht eine kleine Überraschung bot.

Tiere hautnah
Den Lieblingstieren hautnah sein, dazu gab es zahlreiche Möglichkeiten, etwa in Form von Schaufütterungen an den Gehegen. Waschbären und Wölfe ließen sich es gut gehen und verschlangen die extra Happen vor den Augen der Besucher. Mit Pony- und Esel gemeinsam durch den Tiergarten ziehen – und die Möglichkeit „tierische“ Fotomomente einzufangen ließen die Besucher nicht vergessen, dass es sich um den jährlich stattfindenden Herbstmarkt des Tiergarten Worms handelte.
Eine besondere Attraktion in diesem Jahr waren die Vögel, die von ihrem Tierpfleger bzw. Falkner abgetragen wurden. Der Lachende Hans – ein Eisvogel – posierte sichtlich selbstbewusst vor den staunenden Augen der Besucher.

„Rekordverdächtiger Herbstmarkt“

Uwe Franz, Beigeordneter der Stadt Worms, genoss ein besonderes Privileg – er durfte den Schützling von Tierpflegerin Nina Reinhardt selbst einmal abtragen und outete sich als Fan des kleinen Eisvogels. Noch beeindruckter zeigte er sich allerdings von dem Besucheransturm und dem Engagement aller Mitarbeiter des Tiergarten Worms. In den vergangenen Jahren hat sich der Herbstmarkt als feste Institution etabliert, zog er Bilanz und fügte hinzu: „Es ist ein touristisches Highlight geworden. Ich bin stolz darauf, dass der Tiergarten Worms mit seinem Herbstmarkt so gut angenommen wird. Er zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar“. Das Fazit kann nur lauten: Ein perfekter Herbstmarkt! Dies war nicht zuletzt an der guten Stimmung abzulesen, die sowohl auf dem Marktgelände an den beiden Veranstaltungstagen herrschte, wie auch bei Aktivitäten im angrenzenden Erlebnisgarten oder am bereitstehenden Spielmobil, die den Herbstmarkt flankierten. „Das war eine Wahnsinnsleistung aller Mitarbeiter und Helfer! Ich bin stolz, dass wir diesen Besucheransturm so gut bewältigen konnten und möchte auf diesem Weg allen Ausstellern, fleißigen Helfern vom Freundeskreis des Tiergarten Worms e.V., den Tiergarten Botschaftern, den Mitarbeitern des angrenzenden Erlebnisgarten und den vielen engagierten Mitarbeitern des Tiergarten Worms ein großes Dankeschön aussprechen.“

Quelle: PM Tiergarten Worms