Tierlexikon: Kolkrabe

Kolkrabe im Tierpark Hellabrunn 2011 – Foto: M.Schmid/zoogast.de

Corvus corax

Der Kolkrabe ist nicht nur der größte Rabenvogel, sondern auch der größte Singvogel. Er ist sehr anpassungsfähig und sogar beinahe so sprachbegabt wie ein Papagei. Diese Fähigkeiten haben ihm sein Überleben gesichert, denn früher wurde er zwar als Göttervogel verehrt, aber auch als Räuber und Totenvogel gnadenlos verfolgt. Er hatte diesen Ruf nicht von ungefähr, als Aasfresser war er der Erste der sich an Erhängten zu schaffen machte, die man am Galgen hängen ließ. Sein wissenschaftlicher Name setzt sich aus dem lateinischen Corvus und dem griechischen Corax zusammen, beides bedeutet Rabe.