Tierpark Bochum eröffnet 1000 Quadratmeter großen Bewegungsspielplatz

Foto: Tierpark Bochum

Foto: Tierpark Bochum

Es war ein besonderer Tag im Tierpark + Fossilium Bochum: Am Freitag, 03. Juni 2016, wurde der Zoologische Bewegungsspielplatz offiziell eröffnet! Auch die Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte Tausendfüßler waren dabei, um die neuen Spielgeräte gebührend einzuweihen.

„Die Kinder waren schon seit Tagen total aufgeregt und konnten es gar nicht abwarten, endlich auf dem neuen Spielplatz zu spielen“, so die Leiterin der Kindertagestätte Anja Wunderlich. „Besonders toll finde ich es, dass die Kinder hier die verschiedensten Bewegungsarten ausprobieren können, motorisch gefordert und gefördert werden.“

In den vergangenen Wochen konnten Tierpark-Besucher den Baufortschritt des Zoologischen Bewegungsspielplatzes mitverfolgen und Kinder bestaunten bereits mit großen Augen den Aufbau der verschiedenen Spielbereiche, wie „Dschungelburg“, „Turtel-Pfad“ oder „Wüstenbaustelle“. Jetzt hat das Warten ein Ende: Das 1.000 m² große Spielgelände wird an diesem Wochenende, welches schon durch den traditionellen Familientag ganz im Zeichen der Familie steht, vor allem den kleinen Besuchern des Tierparks übergeben.

Aufsichtsratsvorsitzender Karl Jochem Kretschmer: „Die Eröffnung des Zoologischen Bewegungsspielplatzes ist ein weiterer Meilenstein in der kontinuierlichen Modernisierung des Tierparks. Über 250.000 Besucher pro Jahr beweisen, dass unser Konzept aufgeht. Mein besonderer Dank gilt den Sponsoren, die dieses Projekt durch ihre großzügige Unterstützung möglich gemacht haben!“

Hauptsponsor des 650.000 Euro-Projekts ist die Sparkasse Bochum mit 411.000 Euro. „Mein ganzer Respekt gilt den Architekten, den Mitarbeitern des Tierparks und den bauausführenden Firmen, die zusammen etwas so tolles geschaffen haben“, so der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bochum, Volker Goldmann. Mit einer Spende von 239.000 Euro wurde das Projekt außerdem durch den Schullandheimverein – Stadtverband Bochum e.V. gefördert. „Ich bin sehr froh, Partner dieses Projektes zu sein, das sich wunderbar in das Konzept des Tierparks als bedeutende Bildungseinrichtung eingliedert und somit sehr wertvoll für Familien und Kinder dieser Stadt ist“. Auch der Bochumer Kochclub „L’arte in Tavola“ steuerte insgesamt 4.000 Euro aus den Einnahmen der jährlichen Benefiz-Kochgala zur Realisierung des Spielplatzes bei.

„Die Besonderheit des neuen Spielplatzes ist die Verbindung von spielerischen Elementen, die die motorische, kognitive und soziale Entwicklung von Kindern fördern, mit unseren tierischen Bewohnern“, erklärt die Leiterin der Zooschule Kerstin Schulze und fährt fort: „An verschiedenen Spielgeräten können sich die Kinder mit den Fähigkeiten der Tieren messen und z.B. klettern wie ein Affe, balancieren wie ein Nasenbär oder rutschen wie ein Pinguin.“

Barrierefreie Bereiche beziehen auch Kinder mit Behinderungen ein. Mehr als zwei Jahre Planung und Bauzeit liegen hinter dem Tierpark-Team. „Obwohl wir gezwungen waren, einen kleinen Flächenabschnitt aufgrund des unverhofften Kea-Nachwuchses auszusparen, ist es uns dank unserer Sponsoren und der erfolgreichen Zusammenarbeit mit unseren Vertragsfirmen gelungen, den Großteil des Spielplatzes planmäßig fertigzustellen“, verkündet Zoodirektor Ralf Slabik und ergänzt: „Unser Kletterparadies ‚Dschungelburg‘, die Sandspielbereiche ‚Wüstenbaustelle‘ und ‚Orientalischer Markt‘ sowie der ‚Turtle-Pfad‘ über der Anlage der Seychellen-Riesenschildkröten und das ‚Ozeanische Fischerdorf‘ können von kleinen und großen Kindern bespielt werden. Sobald unser Kea-Küken so weit entwickelt ist, dass ein Umzug risikofrei erfolgen kann, werden wir die alte Voliere abreißen, um nachträglich zwei weitere Spielelemente – ein Balanciergerüst und einen Tampenschwinger – zu installieren und die neue Kea-Anlage samt Erlebnishöhle einweihen.“

Quelle: PM Tierpark Bochum