Tierpark Bochum stellt neues Wimmelbuch vor

Grafik: Tierpark Bochum

Es wimmelt bei den Erdmännchen, im Streichelzoo, auf dem Spielplatz und im Aquarienhaus! Im Tierpark-eigenen Wimmelbuch können kleine und große Leser den Bochumer Tierpark immer wieder aufs Neue erleben und dabei ihre Lieblingstiere und besondere Details entdecken. Für große Augen sorgte das neue Bilderbuch vor allem bei Bonnie (6), Max (7) und Marla (1), die als Gewinner des vorab veranstalteten Malwettbewerbs im Wimmelbuch verewigt wurden. Am 20. Juni 2017 überreichte Zoodirektor Ralf Slabik den kleinen Tierparkfreunden jeweils ein persönliches Exemplar, sodass sie als erste Besucher einen Blick in das neue Wimmelbuch werfen konnten. Das Tierpark-eigene Wimmelbuch ist ab sofort an der Tierparkkasse erhältlich.

„Guck mal, das bin ja ich“, freut sich Bonnie. Zusammen mit ihrem Lieblingskuscheltier, dem blauen „Haupthasen“, ist sie im Wimmelbuch des Tierparks auf dem großen Spielplatz zu sehen. Dabei leistet ihr Max, zu erkennen an seinem Skateboard und einer dunklen Cappy, Gesellschaft. Auch die kleine Marla hat es auf das Bild geschafft. Als Jüngste im Bunde der glücklichen Gewinner ist sie bei ihren Lieblingstieren, den Präriehunden, zu finden. Erschienen ist das Werk im Berliner Wimmelbuchverlag. Mit viel Liebe zum Detail hat Illustratorin Isabelle Metzen das bunte Treiben im Tierpark auf sieben Panorama-Doppelseiten festgehalten. Die Einbindung realer Personen bereitet der Illustratorin bei ihrer Arbeit besondere Freude. „Ich habe bislang in jedem Buch Freunde, Familie und Mitarbeiter verewigt. Es macht Spaß und verleiht den Personen im Buch noch mehr Leben“, so die Künstlerin. „Leider kann ich nicht das komplette Buch mit realen Figuren füllen – das würde den Zeitrahmen wohl sprengen“, fügt sie schmunzelnd hinzu.

Das Wimmelbuch des Bochumer Tierparks war für Isabelle Metzen etwas ganz Besonderes. „Als ich vom Wimmelbuchverlag die Anfrage für die Illustration bekam, habe ich sofort zugesagt. Mich verbindet viel mit Bochum – auch wenn ich erst seit 5 Jahren hier wohne. Aber mein Verlobter ist gebürtiger Bochumer und wir waren schon oft gemeinsam im Tierpark.“ Bevor die Illustratorin anfängt zu zeichnen, steht zunächst ein Besuch des Schauplatzes an. Während ihrer Besichtigung macht sie viele Fotos, die ihr später als Vorlage dienen. Anschließend entwirft sie die ersten Skizzen, die später ins Reine gezeichnet und koloriert werden. Insgesamt dauert es knapp vier Monate bis das fertige Wimmelbuch in den Druck gehen kann.

Auch so mancher Zoomitarbeiter kann auf den Bildern des Tierpark-Wimmelbuchs wiedergefunden werden. In der Katta-Anlage lernen Schulkinder gemeinsam mit Zooschulleiterin Kerstin Schulze etwas über das Leben der quirligen Lemuren, zwischen Seehunden und Pinguinen reinigt Techniker Jan Nattkemper im Tauchanzug das große Nordseewelten-Becken, während Zoodirektor Ralf Slabik seine persönlichen Lieblingstiere im großen Riffaquarium beobachtet. „Als begeisterter Meerwasseraquarianer haben es mir unsere beiden Schwarzspitzen-Riffhaie besonders angetan“, erklärt er und fährt fort: „Ich hoffe, dass viele kleine und große Besucher und Tierfreunde genauso viel Freude an diesem Buch haben werden wie wir!“

Quelle: PM Tierpark Bochum

Schreibe einen Kommentar