Tierpark Cottbus: Neue Freianlage für Tiger eröffnet

Tigerdame Sita gewöhnt sich auf der neuen Anlage ein - Foto: Bildarchiv Tierpark Cottbus

Tigerdame Sita gewöhnt sich auf der neuen Anlage ein – Foto: Bildarchiv Tierpark Cottbus

Es ist geschafft. Die neue Außenanlage für die Tiger im Tierpark Cottbus wurde heute Nachmittag (25.08.2015) feierlich eröffnet.
Seit etwa einem Jahr leben die beiden Malaysischen Tigerweibchen Sita und Kara im neuen Raubtierhaus. Dort bewohnten sie bis jetzt den neuen Tigertrakt und das alte Außengehege.

Nun wurde die neue Außenanlage auf einer Fläche von 1.200 Quadratmetern eröffnet. Die Anlage wird von einem Seitenarm der Spree durchflossen und bietet einen Aussichtshügel für die Tiere.

Die Besucher erleben einen neuen Rundweg entlang der Außenanlage mit zwei großen Panzerglasansichten, zwei neuen Besucherbrücken und einem neuen Zugang zum Raubtierhaus.

Insgesamt wurden 380.000 Euro in den Bau der Außenanlage investiert. 85% der Gelder stammen aus Fördermitteln des INTERREG-Programmes und die restlichen 15 % sind Eigenanteil der Stadt Cottbus. Baubeginn war Ende März, jetzt nach rund fünf Monaten ist die Außenanlage einzugsbereit.

Quelle: PM Tierpark Cottbus und zoogast.de