Tierpark Hagenbeck: Halloween-Beschäftigung – Interessante Objekte, kein Grusel

Warzenschwein - Foto: Tierpark Hagenbeck/Götz Berlik

Warzenschwein – Foto: Tierpark Hagenbeck/Götz Berlik

Als Vorgeschmack auf Halloween gab es am Freitag eine Premiere im Hamburger Tierpark Hagenbeck. Zum ersten Mal bekamen zwei Arten afrikanischer Schweine ihr Frühstück in Form von Halloween-Kürbissen serviert. „Damit die Pinselohrschweine sich überhaupt für die Kürbisse interessieren, haben wir sie mit einer Füllung bestückt“, schmunzelte Reviertierpfleger Antony Kershaw. Bananen, Trauben, Rosinen und Birnen lockten die drei erwachsenen Schweine und die beiden Jungtiere zu den leuchtenden Feldfrüchten.

Während Eber Alfie sich sehr schnell einen Kürbis schnappte, ihn abseits in Sicherheit brachte und dort die ganze Frucht verzehrte, kullerten die anderen Tiere die unbekannten Objekte zunächst durch das Gehege. Auf diese Weise fiel die süße Fruchtfüllung heraus und ließ sich leichter verzehren. „Die Schweine sind viel intelligenter, als wir das im Allgemeinen denken“, so Kershaw. Den Tierpfleger freute es, zu sehen, wie gut die geplante Beschäftigung mit dem Futter von den Tieren angenommen wurde. „Die haben damit den ganzen Tag zu tun.“

Deutlich zurückhaltender reagierten die beiden Warzenschweine auf die Kürbisfratzen. Da wurde probeweise angestupst, sodass einige Kürbisse wegrollten, doch letztlich fraß der Eber an Ort und Stelle, was ihm geboten wurde. Die junge Warzenschweindame sauste immer wieder vorbei, schnappte sich ein kleines Stück Kürbis und verzehrte es in einer ruhigen Ecke. Auch die Chapman-Zebras waren neugierig auf die leuchtenden Früchte, die sie noch nie in ihrem Gehege gesehen hatten. Nach kurzer Schnupperkontrolle wandte die Herde sich jedoch lieber wieder dem leckeren Heu auf ihrem Futterplatz zu.

Einen Gruselfaktor hatten die geschnitzten runden Feldfrüchte auf keines der Tiere. „Sie erkennen das nicht als Gesicht und so etwas wie Halloween ist schließlich eine menschliche Erfindung und hat damit für die Tiere keine Bedeutung“, klärte Kershaw auf. „Für die Tiere ist diese Aktion aber auf jeden Fall ein voller Erfolg, weil sie sich lange damit beschäftigen können.“

Quelle: PM Tierpark Hagenbeck