Tierpark Hagenbeck: Nachwuchs bei Giraffen und Pinselohrschweinen

Foto: Götz Berlik / Tierpark Hagenbeck

Giraffenachwuchs 2012 – Foto: Götz Berlik / Tierpark Hagenbeck

Besonderer Nachwuchs – hinein in das Abenteuer Leben

Was haben Giraffen und Pinselohrschweine gemeinsam? Beide Arten stellten heute ihren jüngsten Nachwuchs im Tierpark Hagenbeck vor.

Madiba, das kleine Giraffenkalb, wurde bereits von seiner Familie im Gehege erwartet und mit liebevollem Schnüffeln begrüßt. Doch was war das? Wasser hatte der am 6. April geborene Bulle noch nie gesehen. Neugierig ging Madiba ein bisschen zu nah an den Teich heran und – schwupps – holte er sich nasse Füße. Mutter Etosha (18) war sofort an seiner Seite. Auch die beiden älteren Halbbrüder Tamu (1) und Mugambi (2) waren schnell zur Stelle und halfen Madiba mit freundlichen Nasenstübern über den ersten Schreck hinweg.
Die heutige Erkenntnis: Wasser ist nass!

Das winzige, noch namenlose Pinselohrschwein ließ seinen ersten Ausflug viel gemächlicher angehen. Immer dicht an der Seite der Mutter oder, versteckt unter ihrem Bauch, linste das Kleine interessiert in die Welt hinaus. Noch sieht es seiner auffällig gefärbten Mutter nicht sehr ähnlich, denn es ist nach Frischlings-Art schlicht gestreift. Zur Stärkung zapfte es sich zwischendurch immer mal einen kleinen Schluck aus Mutters Milchbar. Neugierig wühlte das am 19. März geborene Pinselohrferkel mit dem kleinen Rüssel in der feuchten Erde.

Tierpfleger Tony Kershaw kann zwar noch nicht vermelden, welches Geschlecht das Ferkel hat, denn so nah kam er dem Winzling bisher nicht, aber er ist überglücklich: „Dies ist der erste Pinselohrschwein-Nachwuchs in der Geschichte Hagenbecks.“

Quelle:  PM Tierpark Hagenbeck