Tierpark Hellabrunn: Braunbär-Dame Olga erwacht zum Geburtstag

Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Braunbär-Dame Olga erwacht aus dem Winterschlaf und der Münchner Tierpark gratuliert ihr zum 40. Geburtstag. Dafür bereiteten die Hellabrunner Tierpfleger eine Geburtstagstorte vor, die dem Geburtstagskind am Freitag, den 10. März 2017 überreicht wurde.

Fit und ausgeschlafen wirkt Olga, als sie nach dem Winterschlaf ihre Höhle erstmals wieder verlässt. Sie freut sich über das frühlingshafte Wetter und begutachtet neugierig ihr Geburtstagsgeschenk: Eine leckere Eistorte aus verschiedenen Obst- und Gemüsesorten wie Karotten, Paprika, Gurken und Äpfeln. „Eine Art Diät-Eistorte bekommt sie nach der Winterruhe, da sich ihr Körper erst noch auf die Nahrung einstellen muss“, so Tierpflegerin und Bereichsleiterin Anja Waldinger.

Europäische Braunbären sind Einzelgänger und tagaktiv. Sie halten Winterschlaf und schränken dabei ihren Energiebedarf stark ein. In Deutschland gibt es keine wildlebenden Braunbären mehr. Wie der Fall von Braunbär Bruno im Jahr 2006 zeigte, besteht aber jederzeit die Möglichkeit, dass Bären aus anderen europäischen Ländern nach Deutschland einwandern.

Olga ist eine bereits sehr betagte, aber entspannte Bären-Dame, welche sich auch mal mit Vergnügen in Blumen wälzt. Außerdem ist sie sehr gefräßig und hat sich früher gerne eine Forelle aus ihrem Wassergraben gefischt. Sie kam im Winter 1976/77 in Russland zur Welt und verließ im Frühjahr 1977 das erste Mal mit ihrer Mutter die Wurfhöhle. Seit Herbst des gleichen Jahres lebt sie nun schon in Hellabrunn. Mit über 40 Jahren ist sie ein Phänomen und Rekordhalterin unter den Braunbären. Olga wird ihren hoffentlich noch langen Lebensabend auf ihrer angestammten Anlage in Hellabrunn verbringen.

Danach wird auf ihrem ehemaligen Gelände eine komplett neue Löwen-Anlage entstehen. Nähere Infos dazu findet man im Hellabrunner Info-Pavillon gegenüber dem Elefantenhaus.

Quelle: PM Tierpark Hellabrunn