Tierpark Hellabrunn: Nachwuchs bei den Girgentana- un Bulgarenziegen

Bulgarenziegen mit Nachwuchs - Foto: Tierpark Hellabrunn

Bulgarenziegen mit Nachwuchs – Foto: Tierpark Hellabrunn

Ostern im Tierpark Hellabrunn

Wer zu Ostern Lust auf tierische Erlebnisse hat, sollte nach Hellabrunn kommen: Osterhasen, die Schoko-Eier verschenken, viele süße Jungtiere, ein Schau-Schlupfbrüter für Küken sowie Kinderschminken machen den Münchner Tierpark zum perfekten Ausflugsziel am Ostersonntag und -montag.

Wer springt denn da so übermütig auf den Felsen herum und neckt noch nebenbei die viel größeren Mitbewohner? Im Kindertierpark in Hellabrunn mischen gerade acht kleine Zicklein das Leben der mit auf der Anlage lebenden Tiere auf – und sorgen für Begeisterung bei den Zuschauern. Die drei kleinen Girgentanaziegen Odin, Orchidee und Otis teilen sich eine Anlage mit den mächtigen Dahome-Rindern, die fünf jungen Bulgarenziegen Orion, Oleander, Oregano, Ontario und Ornella behaupten sich im Zusammenleben mit Murnau-Werdenfelser Rindern und Shetland-Ponys.

Die aktuelle Tierpark-Chefin und Kuratorin Beatrix Köhler freut sich: „Der Nachwuchs bei den Girgentana- und den Bulgarenziegen ist so frech, agil und unterhaltsam. Hellabrunn-Besucher sollten einen Abstecher in den Kindertierpark auf jeden Fall einplanen. Zudem befindet er sich gleich neben der Polarwelt, wo die Eisbärenbabys Nela und Nobby herumtoben.“

Passend zu Ostern gibt es im Hellabrunner Kindertierpark in der Nähe des Abenteuerspielplatzs und des Tierpark-Restaurants eine große, bunte Eierausstellung. Von fast 10.000 verschiedene Vogelarten weltweit gleicht kein Ei dem anderen: Je nach Lebensraum und Brutgewohnheit der Vögel unterscheiden sich die Eier in Farbe, Form und Größe stark voneinander. Rund 50 verschiedene Eier sind gegenüber der Meerschweinchen-Anlage ausgestellt.

Gleich nebenan können kleine und große Besucher – mit etwas Glück – hautnah erleben, wie Küken die Eischale anpicken und aus einem Ei schlüpfen. Dies ist in zwei Beobachtungsfenstern – in einem Schau-Schlupfbrüter und in einem kleinen Stall – zu sehen. Dort verbringen die gelb-flauschigen Küken die ersten Lebenstage, bevor es hinaus auf die Anlage der Haushühner geht.

Unter die mehr als 19.000 Hellabrunner Tiere gesellt sich am Ostersonntag und -montag selbstverständlich auch der Osterhase. Er hat rund 110.000 leckere Schoko-Eier von Milka im Gepäck, die er an die kleinen Besucher verteilt. Zudem gibt es 3.300 lustige Eierbecher samt Schoko-Küken bzw. -Häschen und etwa 6.500 tierische Fingerpuppen von Milka, die am Eingang verschenkt werden. Hier gilt: Wer zuerst kommt, darf sich freuen.

Und noch ein Highlight bietet Hellabrunn für die Kleinsten: das traditionelle Kinderschminken. Im Aquarium und im Tierpark-Restaurant können sich Jungen und Mädchen in wunderschöne Schmetterlinge, große Bären oder mächtige Löwen verwandeln lassen.

Quelle: PM Hellabrunn