Trampeltier-Fohlen im Zoo Dortmund gestorben

Das Trampeltier-Fohlen, das am Samstag (7. März) vor den Augen der Besucherinnen und Besucher im Zoo Dortmund geboren wurde, ist heute (10. März) in den frühen Morgenstunden verstorben. Die Pfleger fanden das junge Trampeltier schon bei Dienstantritt leblos im Stall, so dass ihm leider nicht mehr geholfen werden konnte.

Das Fohlen hatte einen holprigen Start, da es von Anfang an nicht bei seiner Mutter trinken wollte und von den Pflegerinnen und Pflegern gefüttert werden musste. Da das Junge jedoch einen recht kräftigen
Eindruck machte und diese Startschwierigkeiten auch bei den Trampeltier-Fohlen Maggie und Merle vorgekommen waren, war man zuversichtlich, dass auch dieses Fohlen durchkommen kann.

Dass dieses Fohlen nun doch verstorben ist, trifft den Zoo Dortmund und die Belegschaft sehr. Um die genaue Todesursache festzustellen, wird das Tier pathologisch untersucht.

Quelle: PM Stadt Dortmund