Über 6.200 Halloween-Besucher im Thüringer Zoopark Erfurt

Foto: Zoopark Erfurt

Vampire, Hexen, Jedi-Ritter, Knochen-Geister … am Dienstag, dem 31.10.2017 eroberten schaurige Gestalten den Thüringer Zoopark Erfurt. Geschminkte Kinder, verkleidete Erwachsene, kostümierte Großeltern: insgesamt 6.235 Besucher verbrachten einen abwechslungsreichen Familientag am Roten Berg. Und jeder kam auf seine Kosten.

Nichts für Angsthasen war der Gruselgang im alten Elefantenhaus: Hier konnten mutige Besucher starke Nerven beweisen. Auch auf den gruselig dekorierten Wegen schlichen unheimliche Gestalten umher. Die Geister und Hexen waren aber auf den zweiten Blick gar nicht mehr so scheußlich, denn sie verteilten Süßigkeiten…

Mut brauchte man auch, um mit Spinnen und Schlangen auf Tuchfühlung im Giraffenhaus und in der Zooschule zu gehen. Auch kleine Halloween-Esel waren im Zoopark unterwegs und durften gestreichelt werden.

Etwas weniger gespenstisch ging es beim Kürbisschnitzen im alten Elefantenhaus zu. Die Besucher konnten viele kleine Kunstwerke mit nach Hause nehmen. Und sogar die Afrikanischen Elefanten feierten Halloween: Sie bekamen leckere Kürbisse gefüttert.

Für kostümierte Kinder war der Eintritt frei! Und nicht nur das. Das Kind im schönsten Schauer-Kostüm gewinnt eine Familienjahreskarte.

Quelle: PM Zoopark Erfurt

Schreibe einen Kommentar