Übermütiger Nachwuchs bei den Rappenantilopen im Zoo Salzburg

Foto: Zoo Salzburg

Der jüngste Spross der insgesamt siebenköpfigen Salzburger Rappenantilopen-Familie hat am Freitag, 13. Dezember 2019, das Licht der Welt erblickt.

Die ersten Zeit lag das junge Rappenantilopen-Mädchen ganz ruhig im Stall: Warten zählt zu den großen Tugenden des Antilopennachwuchses. Wie unsere Rehe bleiben die Jungtiere fast regungslos in einem Versteck liegen. Geruchlos und gut getarnt durch ihr braunes Fell, warten sie stundenlang, bis die Mutter zum Säugen vorbei kommt.

Das Rappenantilopen-Mädchen ist nun fast vier Wochen alt und wird in den Strahlen der Wintersonne so richtig übermütig: Sie rennt über die große Afrika-Weide und sucht Anschluss bei den „Großen“.

Erwachsene, männliche Rappenantilopen tragen ein tiefschwarzes Fell. Diesem „Tiefschwarz“ verdankt die Tierart ihren Namen: Rappenantilope.

Imposante Hornträger
Bei den Rappenantilopen tragen beide Geschlechter spitze Hörner, die bis zu 1,60 Meter lang werden können. Ihre Hörner, aber auch Hufe, setzen sie sehr erfolgreich zur Abwehr bei Angriffen von Löwen, Hyänen, Leoparden und Co. ein.

Quelle: PM Zoo Salzburg

Schreibe einen Kommentar