Vari-Nachwuchs und ein Spielpartner für Fu im Wuppertaler Zoo

Foto: Zoo Wuppertal

Foto: Zoo Wuppertal

Am 19.04.2015 wurden zwei Varis im Zoo Wuppertal geboren. Eine Besonderheit für den Wuppertaler Zoo. Erst zum vierten Mal überhaupt gibt es Nachwuchs bei den „Waldgeistern“. So werden die Roten Varis in ihrer Heimat, den Nebelregenwäldern Madagaskars, wegen ihrer lauten Rufe genannt.

Gute Nachrichten kommen auch aus dem Katzenrevier. Der Goldkater „Fu“ welcher am 11. Februar geboren wurde und mit der Hand aufgezogen wird, entwickelt sich prächtig. „Mittlerweile wiegt er schon 2,3 kg. Deswegen war jetzt der Zeitpunkt gekommen ihm einen Spielpartner zu besorgen. Da es momentan in Europa keine weitere junge Goldkatze gibt, haben wir uns entschieden, „Fu“ eine gleich große Hauskatze als Spielpartner zu besorgen. Dadurch kann „Fu“ mit einer anderen Katze groß werden und wird nicht auf den Menschen geprägt“, berichtet der Zoo.

Seit letztem Freitag lebt nun „Nemo“ ein Norwegischer Waldkater mit „Fu“ zusammen. Wenn „Fu“ irgendwann zu groß und zu wild wird, wird „Nemo“ zu einem Tierpfleger nach Hause umziehen.

Quelle: PM Zoo Wuppertal