Vogelpark Olching

Eingang Vogelpark Olching - Foto: M.Schmid/zoogast.de

Eingang Vogelpark Olching – Foto: M.Schmid/zoogast.de

Der Vogelpark Olching ist ein eher kleinerer Park, allerdings mit einem einem interessanten und vielfältigen Tierbestand.
Gegründet wurde die Einrichtung respektive der Vogelverein Olching im Jahre 1968 mit dem Ziel der Vereinsmitglieder seltene und exotische Vögel nicht zu Hause, sondern in geräumigen und artgerechten Volieren zu halten. Mittlerweile leben aber auch Vögel im Park, die vom Zoll beschlagnahmt wurden und überzählige Zuchterfolge größerer zoologischer Einrichtungen.
Der Vogelpark Olching liegt idyllisch an Rande eines Naturschutzgebietes am Ufer des Flusses Amper. Die Vereinsmitglieder kümmern sich deshalb auch um Nistkästen für wilde heimische Vogelarten und den Schutz der ansässigen Vogelarten, wie etwa dem Eisvogel.
Seit 1982 ist der immer noch vom Vogelverein Olching privat geführte Park für Besucher zugänglich. Allerdings öffnet er meist nur an Sonntagen und Feiertagen zwischen April und Oktober seine Pforten. Der Vogelpark Olching ist heute auf zwei Hektar das Zuhause von etwa 500 Vögeln in mehr als 100 Arten.

Tierische Stars

Der Vogelpark Olching hält einige sehr selten gezeigte Vogelarten. So wird etwa die São Tomé-Schleiereule und die Tropenkreischeule, der Bronzekiebitz, der Schwarzschwanz-Lärmvogel, der Collett- und der Rotkopfsittich oder der Braunkopfliest, die Seiden-Zwergohreule, der Tigerfink und der Blauflügel-Kookaburra nur sehr selten von deutschen Zoos gepflegt. Weitere Raritäten sind die Japanmöwe, der Kongopapagei und der Kleine Gelbkopfgeier. Der Feldsperling, die Weißkopfnonne, der Leierschwanzweber und der Sprenkelkauz werden deutschlandweit sogar exklusiv nur in Olching gehalten.

Tierisch nah dran

Die Heiligen Ibisse des Vogelparks Olching können im Laufe des Tages oft in der nahen Amper beobachtet werden. Die Vögel sind nicht gestutzt und kommen jeden Abend wieder in ihr Gehege zurück. Auch andere Wildvögel können frei im und um den Park beobachtet werden.

Aktuelle Eintrittspreise und Öffnungszeiten: Link: Besucherinformationen