Warenhaus sammelt für Zoo Rostock

Foto: Zoo Rostock/Joachim Kloock

Foto: Zoo Rostock/Joachim Kloock

Bereits seit drei Jahren unterstützt der Globus Handelshof in Roggentin den Zoo Rostock. Jetzt will Geschäftsleiter Frank Meißler das Engagement des Einkaufszentrums ausbauen und auch Spenden für das POLARIUM, der neuen Heimstätte der Eisbären und Pinguine, sammeln. Heute wurde im Globus-Markt der neue Spendenkegel eingeweiht. „Wir freuen uns schon sehr auf das POLARIUM und wollen das Projekt gern zusammen mit unseren Besuchern tatkräftig unterstützen“, sagte Geschäftsleiter Frank Meißler.

„Seit 2013 unterstützt uns der Globus-Markt mit kostenfreiem Obst und Gemüse für unsere Tiere“, betonte Zoodirektor Udo Nagel. „Wer täglich 4.500 kleine und große Zoobewohner satt bekommen muss, weiß dieses Engagement natürlich sehr zu schätzen. Wir freuen uns, dass nun eine weitere Möglichkeit geschaffen wird, mit Spenden der Marktbesucher das ambitionierte Zukunftsprojekt des größten Tierparks an der Ostseeküste weiter voran zu bringen.“

Surya liebt leckeres Obst von Globus
Der Globus Handelshof gehört zu den größten kostenfreien Futterlieferanten des DARWINEUM. Zwei Mal wöchentlich wird von einem Zoomitarbeiter Obst und Gemüse aus Roggentin abgeholt und zu den Tierpflegern ins DARWINEUM gebracht. Von den Futterspenden profitieren hauptsächlich die Bewohner der Tropenhalle, die täglich jede Menge Grünzeug und Früchte verzehren. Besonders das leckere süße Obst ist bei den Orang-Utans beliebt. Aber auch die Faultiere oder die Zwergseidenäffchen fressen hin und wieder gern Obst. Bei den vegetarisch lebenden Nachbarn, den Gorillas, stehen vor allem gesunde regionale Gemüsesorten auf dem Speiseplan. Auch für die „Empfangsdamen“ im Foyer des DARWINEUM, die Galapagos-Riesenschildkröten, ist Salat eine willkommene Abwechslung.

Quelle: PM Zoo Rostock