Wildpark „Alte Fasanerie“ bereitet sich auf ein großes Jubiläumsfest vor

Der Förderverein Wildpark und das Forstamt Hanau-Wolfgang laden am Sonntag, 20. August zum großen Wald- und Jubiläumsfest ein. Anlass für den gemeinsamen Festakt ist das 50-jährige Jubi-läum der „Alten Fasanerie“. 1967 – wurde der Wildpark der Öffentlichkeit freigegeben; die systema-tische Erschließung des beliebten Walderholungsgebietes begann.

An der offiziellen Eröffnung und Begrüßung um 12 Uhr auf der Festwiese nimmt auch die hessische Umweltministerin Priska Hinz teil.

Bereits ab 11 Uhr bietet der Wildpark ein buntes Veranstaltungsprogramm zum Staunen und Mit-machen an. Die engagierten Mitglieder des Fördervereins sorgen für tolle Programmpunkte und reichhaltige Essens- und Getränkeangebote auf der Festwiese. Kinder können sich auf eine Hüpf-burg, das Glücksrad und gemeinsames Basteln freuen. Ein Zauberer führt seine Tricks und Kniffe vor. Musikalische Begleitung kommt von den Jagdhornbläsern des Hanauer Jagdklubs und des Gelnhäuser Jagdvereins, von Alphornbläsern und einem Posaunenchor aus Darmstadt.

Im Informationszentrum dreht sich alles um den Wolf; eine Ausstellung erlaubt Einblicke in Biologie, Leben und allerlei interessante Informationen rund um den großen Beutegreifer.

Was man alles Tolles aus dem nachhaltigen Rohstoff Holz machen kann, wird an einer Drechsel-bank und bei Motorsägenschnitzer Christoph Peez gleich im Eingangsbereich zwischen Wisenten und Forstmuseum vorgeführt. Bei einem Holzquiz können Teilnehmer zwei schöne Tierfiguren des Sägekünstlers gewinnen. Auch die Jugendfeuerwehr und die Schlepperfreunde aus Klein-Auheim haben ihre Unterstützung zugesagt. Sie kommen mit Feuerwehrauto und bieten Traktorrundfahrten rund um das Wisentgehege an.

Natürlich stehen an diesem Tag auch die vielen Tiere des Wildparks im Mittelpunkt: Bei den hand-aufgezogenen Rehen Mary und Daisyreh haben sich die Reheltern angesagt; dort können Reh-fährten gefertigt und Quizfragen gelöst werden. Um 14.30 Uhr füttert Tierpflegemeisterin Hanni Pa-tek Europäische Wölfe und Luchse und um 16 Uhr die Waschbären des Wildparks. Zwischen 13.30 und 17 Uhr starten kostenfreie Kutschfahrten am Eingang 2 (Steinheimer Tor), die Tierpflege-Auszubildender Lars Petereit fachkundig begleitet und um 16.30 Uhr eröffnen Förderverein Wildpark und Hessen Forst gemeinsam das neue Schneeeulengehege.

Quelle: PM Wildpark „Alte Fasanerie“

Schreibe einen Kommentar