Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau und Erlebnispark Steinau führen Kooperation weiter

Frischlinge - Foto: Wildpark "Alte Fasanerie" Hanau/Rainer Prause

Frischlinge – Foto: Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau/Rainer Prause

Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau/Klein-Auheim und Erlebnispark Steinau führen Kooperation weiter

Bereits im dritten Jahr räumen sich der Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau/Kleinauheim und der Erlebnispark in Steinau gegenseitig Eintrittsvergünstigungen für ihre Besucher ein. Besucher, die ihre Eintrittskarte aufbewahren und die jeweilige andere Einrichtung besuchen, erhalten dort bei Vorlage der Eintrittskarte eine Eintrittsermäßigung. So wird in Hanau ein Rabatt von 1 Euro pro Erwachsenen-/Kindereinzelkarte, in Steinau sogar 2 Euro pro Erwachsenen-/Kindereinzelkarte Vergünstigung gewährt.

Die Leiter der Freizeiteinrichtungen Christian Schaefer vom Wildpark „Alte Fasanerie“, gleichzeitig Forstamtsleiter in Hanau-Wolfgang, und Theo Zwermann vom Erlebnispark Steinau freuen sich über die bewährte Kooperation: „Unsere beiden großen Publikumsmagneten im Westen und Osten des Main-Kinzig-Kreises vernetzen sich und setzen damit Synergien frei, die zum einen dem Besucher mittels einer Preis-Vergünstigung zu Gute kommen und zum anderen der Region, indem nur kurze Wege zur Freizeitgestaltung notwendig sind.“ So werden Ressourcen geschont und zur Nachhaltigkeit der heimischen Region beigetragen.

Die beiden touristischen Highlights des Main-Kinzig-Kreises wollen den Besuchern aus dem Rhein-Main-Gebiet, auf der einen Seite, sowie den Besuchern aus dem Fuldaer Land und dem südthüringischem Raum, auf der anderen Seite, die Region und die Umgebung des jeweiligen anderen Partners näher bringen, ihn auf die Vorzüge und Schönheiten der Heimatstädte der beiden Einrichtungen aufmerksam und neugierig machen.

Quelle: PM Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau/Klein-Auheim