Wilhelma

Foto: Wilhelma

Foto: Wilhelma

Die Wilhelma in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart gehört zu den größten zoologischen Einrichtungen Deutschlands und ist die perfekte Vereinigung von Botanischem und Zoologischen Garten. Der ehemalige Rückzugsort des Königs ist heute eine beliebte Freizeiteinrichtung und bietet zudem Gärten und Bauwerke aus der Zeit des Schwabenkönigs Wilhelm I. im Maurischen Baustil.
Die Wilhelma ist heute mit über 9.000 Tieren in mehr als 1.100 Arten einer der artenreichsten Zoos weltweit. Die über 7.000 Pflanzenarten in den Gewächshäusern und dem historischen Park runden sie als Erlebnis für alle Sinne ab.
Die Wilhelma selbst sieht sich als Zoologischer und botanischer Garten und Wirtschaftsbetrieb des Landes Baden-Würtemberg in besonderem Maße dazu verpflichtet, das Wissen der Bürger über Pflanzen und Tiere zu bilden und zu vermehren.

Eisbär Anton - Foto: Wilhelma

Foto: Wilhelma

Tierische Veranstaltungen

Fast täglich stattfindende Schaufütterungen bei Brillenpinguinen, Seelöwen, Raubkatzen, Krokodilen oder Eisbären sind faszinierend und lehrreich zugleich, ebenso wie die fünfmal in der Woche stattfindende Greifvogelschau.

 

Der "Neue" in der Herde der Bongo-Antilopen, der bald zweijährige Bulle Tambo aus Duisburg. - Foto: Wilhelma

Foto: Wilhelma

Tierische Stars

Eine absolute Seltenheit in deutschen Zoos stellen die Schwarzen Haubenlanguren, eine indonesische Affenart, der Wilhelma dar, ebenso sind der Viscacha, ein größeres, südamerikanisches Nagetier, der Basstölpel und der südamerikanische Waldhund selten gezeigte Zoobewohner.

Schneeleoparden-Jungtier - Foto: Wilhelma 2013

Foto: Wilhelma

Tierisch nah dran

In der Wilhelma kann man einige Tiere auch hautnah erleben. So fliegen etwa im Amzonienhaus verschiedene Vogelarten, wie z.B. Graurückentrompetervögel frei umher und auf dem Schaubauernhof bietet sich für die Zoogäste im Streichelzoo die Möglichkeit z.B. mit den Zwergziegen auf Tuchfühlung zu gehen. Ein Erlebnis ist auch die Schmetterlingshalle, in welcher der Besucher von Faltern verschiedenster Farbe und Größe umschwirrt werden.

 

Artikel aus der Wilhelma gibt es im zoogast.de-Archiv.

Aktuelle Eintrittspreise und Öffnungszeiten: Link: Besucherinformationen