Wisentgehege Springe eröffnet die Saison am Sonntag, 1. März

Weißkopfseeadler Indianer - Foto: Wisentgehege Springe

Weißkopfseeadler Indianer – Foto: Wisentgehege Springe

Es ist wieder soweit: Falkner Rouven Polep und sein Team beenden die Winterpause im Wisentgehege Springe. Mit gleich zwei Flugschauen, um 11 und 14 Uhr, startet das Wisentgehege Springe am Sonntag, 1. März, in die neue Saison. Bereits viele Tage trainieren die Falkner mit ihrem Flugpersonal, damit zum Saisonstart alles klappt. Milane, Falken, Bussarde, Eulen, Adler und Co. werden sich den Zuschauern präsentieren. Die Falkner Rouven Polep, Vanessa-Sophie Korzenski-Polep, Claudia Fricke und Frederick Gutt geben spannende Einblicke in ihre Arbeit. Besucher des Wisentgeheges können sich bereits jetzt auf eine Erweiterung der Flugschau um einen neuen Flugkapitän freuen – allerdings erst im Frühsommer. Mehr will der Falkner aber noch nicht verraten. „Wir trainieren eifrig“, sagt Rouven Polep. Bis Ende März lassen die Falkner ihre Vögel täglich, außer montags, um 14 Uhr, in die Lüfte steigen. Dem schließt sich um 14.45 Uhr die Wolfspräsentation an.

Mit Saisonbeginn enden die reduzierten Winter-Eintrittspreise. Erwachsene zahlen 11 Euro; Kinder (3 bis 14 Jahre) 7 Euro, Kinder (ab 15 Jahre mit Schülerausweis) 7,50 Euro; Studenten, Auszubildende und Menschen mit Handicap zahlen 8,50 Euro.

Quelle: PM Wisentgehege Springe