Zoo Dortmund will weiter nach vorne – Strategieplan 2012

Foto: SP

Die Mitglieder des Verwaltungsvorstandes haben in der heutigen Sitzung ein aktuelles Strategiepapier des Zoos zur Kenntnis genommen, in dem die Ausrichtung des Zoos für die nächsten Jahre skizziert wird.

Im Mittelpunkt stehen weiterhin der Arten- und tierschutzgerechte Ausbau der Tierhaltungen, die Intensivierung des Südamerika-Schwerpunktes und der Erhalt des Zoos als eines der führenden Ausflugsziele in Dortmund und Umgebung. Hierzu sollen insbesondere die Servicebereiche des Zoos modernisiert und ausgebaut werden, um die Aufenthaltsqualität deutlich zu verbessern.

Mithilfe eines überarbeiteten Marketingkonzeptes sollen die Stärken und Alleinstellungsmerkmale des Zoos heraus gearbeitet und zur Positionierung des Zoos Dortmund in der Freizeit-, Kultur- und Bildungslandschaft eingesetzt werden. Alleinstellungsmerkmale des Dortmunder Zoos sind unter anderem die reizvolle Parklandschaft, der Südamerika-Schwerpunkt und die Seelöwen-Schaufütterung.

Ein besonderes Augenmerk soll auch auf die Funktion des Zoos als Bildungsstandort gelegt werden, indem die Potenziale des Zoos verstärkt für die naturkundliche, ökologische und kulturelle Bildung der Gesellschaft genutzt werden.

Nicht für alle Maßnahmen liegen die notwendigen Finanzmittel vor, so dass noch Einzelvorlagen zu konzeptionellen Details und deren Umsetzung in die entsprechenden Gremien eingebracht werden müssen.

Gesamtziel der Strategie ist die nachhaltige Steigerung der Besucherzahlen auf 400.000 bis 500.000 pro Jahr sowie das Einwerben zusätzlicher Spendeneinnahmen. Wie bereits in den vergangenen Jahren sollen die Einzelprojekte im Rahmen partizipativer Entscheidungsverfahren voran gebracht werden.

Quelle: PM Zoo Dortmund/Stadt Dortmund