Zoo Dortmund wird 60 Jahre alt

Foto: SP

Seit sechs Jahrzehnten hat der Zoo Dortmund täglich seine Pforten geöffnet. Mehr als 30 Millionen Menschen haben seither den Zoo besucht. Und am kommenden Wochenende, wenn der Zoo sein 60. Bestehungsjahr vollendet, haben alle zoointeressierten Menschen die Gelegenheit, den Zoo Dortmund hautnah kennenzulernen. Bei freiem Eintritt an beiden Tagen (25./26. Mai) präsentiert der Zoo sich und seine Höhepunkte. Eingerahmt wird das Ganze von einem Begleitprogramm, das von unterhaltsamer Musik bis hin zu exklusiven T-Shirt-Drucken und Kinderschminken reicht.
Mit diesem Festwochenende möchte der Zoo sich vor allem bei seinen Besucherinnen und Besuchern bedanken, für die der Zoo letztendlich da ist.
Zu den zahlreichen Programmpunkten gehören kommentierte Fütterungen einzelner Tierarten, wobei die Gelegenheit besteht, näheres über die Tiere und den Zoo zu erfahren. Im Rahmen Historischer Rundgänge geben Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter und seine Mitarbeiter einen Rückblick auf die Geschichte des Zoos von 1953 bis heute. Die großen Erfolge in der Tierhaltung wären für den Zoo Dortmund nicht möglich gewesen, ohne die zahlreichen Unterstützer und Förderer, allen voran die Zoofreunde Dortmund, der Tierschutzverein Groß-Dortmund e.V., die Dr. Gustav Bauckloh Stiftung und der Förderverein Kinder und Zoo Dortmund.
Zum Erfolg des Jubiläumswochenendes tragen DEW21, DSW21, Sparkasse Dortmund, Coca-Cola, Langnese, DOGEWO21, der Star-Wars-Fanclub Krayt Riders, City-Ring und Fuji bei. Erstmalig in der Geschichte des Zoos zeigen die großen Kaufhäuser in Dortmund (Karstadt, Kaufhof, Mayersche, Dustmann) Zoo-Schaufenster.
Einer der Höhepunkte ist der deutschlandweit ersten mobilen Langnese Happiness Station vor dem Zooeingang – Eiskonsum im Stile der 1950er Jahre.
Der Zoo freut sich auf alle Besucherinnen und Besucher aus Stadt, Land und Region.

Quelle: PM Zoo Dortmund / Stadt Dortmund