Zoo Dresden: Niederländische Geparden gewöhnen sich gut ein

Foto: Zoo Dresden

Die beiden Gepardenbrüder aus dem Zoo Arnheim (Niederlande) sind gut im Zoo Dresden angekommen und gewöhnen sich bereits seit ein paar Tagen an ihre neue Umgebung und ihre Tierpfleger. Am 9. August trafen die beiden Großkatzen in Dresden ein und sind zunächst für die Besucher noch nicht sichtbar im Gepardenhaus untergebracht. Dort bleiben die zweijährigen Brüder auch noch für einige Zeit bis sie das Haus als sicheren Rückzugsort akzeptieren und bei Gefahren auch immer zuverlässig dorthin zurückkehren. Erst dann werden wir den Entdeckungsradius erweitern und die Türen zur Außenanlage öffnen. Vor der Ankunft der Neuankömmlinge wurde die Gepardenanlage von unseren Zoohandwerkern überarbeitet, der Gehegezaun erhöht, ein neuer Unterstand und eine erhöhte Liegefläche gebaut sowie zahlreiche Gehölze gepflanzt.

Die Eingewöhnung der beiden jungen Kater mit den Namen Job und Sjef läuft bisher sehr gut. Sie sind entspannt und ruhig im Umgang mit den Tierpflegern und bauen erste vertrauensvolle Beziehungen zu ihnen auf, die sehr wichtig im Umgang mit Geparden sind.

Quelle: PM Zoo Dresden

Schreibe einen Kommentar