Zoo Duisburg: Azubis der Stadtwerke Duisburg und der DVG übernehmen Tierpatenschaft

Zoonews NewsAuszubildende der Stadtwerke Duisburg AG und der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) spendeten im Namen ihrer „Juniorenfirma“ IDUSA 500 Euro an den Zoo Duisburg. Damit übernehmen sie eine einjährige Tierpatenschaft für einen Europäischen Luchs.

Über den Zeitraum von drei Monaten hatten die Azubis einmal im Monat Pfandflaschen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesammelt und diese für Geld eingetauscht. So sind die 500 Euro für die Spende zusammen gekommen. Julia Wonsig, Auszubildende bei der Stadtwerke Duisburg AG und Geschäftsführerin der „Juniorenfirma“, erklärt: „Uns ging es nicht nur um die Entwicklung einer cleveren Geschäftsidee, sondern auch um das Engagement für Duisburg. Daher stand von Anfang an fest, dass wir die eingenommenen Gelder spenden werden. Wir haben uns für eine Tierpatenschaft entschieden und dabei den Europäischen Luchs ausgewählt, da dieser hier in Deutschland lebt und stark vom Aussterben bedroht ist.“
Zoodirektor Achim Winkler freut sich über die Spende: „Die kreative und sehr engagierte Sammelaktion der Azubis ist sehr beeindruckend. Wir bedanken uns herzlich dafür, dass die Spende dem Zoo zugutekommen soll. Mit dem Geld investieren wir weiter in unsere neue Anlage für die Luchse, die wir seit Anfang Mai haben, und die den Luchsen mehr Bewegungsspielraum gibt. Die Spende trägt also aktiv zum Artenschutz bei.

Quelle: PM Zoo Duisburg