Zoo Duisburg: Die Lagerfeuer im Rentierlager brennen weiter

Seitdem Zootierpfleger Martin Albertz vor wenigen Jahren begonnen hat, Zoobesucher in das Leben der Saami (das skandinavische Volk der „Samen“) und somit unweigerlich zu den damit verbundenen Rentieren zu entführen, ist der „Nordische Abend“ aus dem Veranstaltungskalender des Zoo Duisburg nicht mehr wegzudenken.

So wie die Saami den Rentieren auf ihren langen Wanderungen folgen und dabei weiteren nordischen Tieren begegnen, führt der Weg die Teilnehmer des „Nordischen Abends“ vorbei an beispielsweise Wisent, Vielfraß und Polarwolf, bevor sie den nach Heu duftenden Rentierstall, erreichen, um diese Nutztiere nördlicher Breiten gemeinsam zu füttern. Im Gehege wird derweil das Rentierlager „North Trail“ mit knisterndem Feuer und Sitzgelegenheiten eingerichtet, das eine gemütliche Atmosphäre verströmt.

Bei nordischer Musik sind die Teilnehmer eingeladen, Stockbrot über dem Feuer zu rösten, zu einer Schmalzstulle zu greifen oder sich ein warmes Getränk zu gönnen. Der „Nordische Abend“ bringt Kinder- wie Erwachsenenaugen gleichermaßen am Lagerfeuer zum Leuchten, wenn Anekdoten zum Besten gegeben werden, und man den Zoo einmal von einer ganz besonderen Seite kennenlernen kann.

Aufgrund der großen Beliebtheit dieses Abends im wildromantischen Stil, der mit der Unterstützung des Verein der Freunde des Duisburger Tierpark e.V. durchgeführt wird, bietet Martin Albertz in diesem Jahr noch sieben weitere Gelegenheiten an, die Reise in die nordische (Tier-)Welt zusammen mit ihm anzutreten.

Der erste Termin findet passend zum gemütlichen Ausklang der Osterferien am 21.04.2017 statt.
Die Anmeldungen für diesen und die sechs weiteren Termine laufen ab sofort.

• Termine: 21. April, 12. Mai, 16. Juni. 22. September, 27. Oktober, 17. November und 15. Dezember 2017
• Start: immer um 18.00 Uhr am Haupteingang
• Teilnehmer: max. 30 Personen
• Dauer: ca. 2,5 Stunden
• Kosten: 25 € (inkl. Zooeintritt & Snacks)

Anmeldung beim Zoo Duisburg.

Quelle: PM Zoo Duisburg