Zoo Duisburg: Koalamädchen hat einen Namen

Koala-Männchen Mullaya wurde auch im Zoo Duisburg geboren – Foto: Zoo Dresden

Das kleine Koalamädchen hat jetzt einen Namen!

Am 22. Januar 2014 hatte der Zoo Duisburg seinen jüngsten Koala-Nachwuchs der Öffentlichkeit vorgestellt und im Eiltempo eroberte die junge Dame die Herzen der Besucher und Koalafans. Das kleine Mädchen erkundete die Welt jedoch bislang noch namenlos vom sicheren Rücken ihrer Mama Eora.

Das hat sich nun geändert, denn den Aufruf des Zoo Duisburg über seine facebook-Seite, über den Namen für das Jungtier abzustimmen, haben gleich Tausende gesehen und „geteilt“. Vom 22.01.2014 bis heute, 03.02.2014, 15.00 Uhr hatte jeder facebook-Nutzer die Möglichkeit, sein Votum für einen der drei vom Zoo vorgeschlagenen Namen abzugeben. Hunderte haben inzwischen ihre Wahl getroffen, sodass wir das Koalamädchen ab sofort Yiribana nennen dürfen. Der Begriff aus der Sprache der Aborigines bedeutet im Deutschen „dieser Weg“ und hat sich schnell als Favorit der Abstimmenden herauskristallisiert. Mit 306 Stimmen lag der Name deutlich vor den anderen beiden Vorschlägen Barani (bedeutet „gestern“, 99 Stimmen) und Woomera (traditionelles Wurfgerät der Aborigines, 36 Stimmen).

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern des Votings und wünschen der kleinen Yiribana alles Gute für ihren persönlichen Weg, an dessen Anfang sie noch steht! Als kleine „Belohnung“ gibt es ab sofort wieder ein neues Video von dem kleinen Koala über facebook und Youtube zu sehen.

Quelle: PM Zoo Duisburg