Zoo Duisburg: Nasenbären ohne Nachwuchssorgen

Zoonews NewsDie Nasenbären im Zoo Duisburg sind nicht nur umtriebig beim Stöbern nach Würmern und Insekten im Erdreich und unter Laub dank ihrer dazu perfekt ausgebildeten und beweglichen Nasen, sondern auch in einem anderen, eher lustvollen Zusammenhang:
Vor mehreren Wochen hat sich ein Weibchen zurückgezogen und sich den Blicken der Besucher und Pfleger entzogen, um jetzt mit drei Jungtieren aufzuwarten. Obwohl die Ausbeute in diesem Jahr bislang etwas mager ist, stellen sich Nachwuchssorgen bei den Südamerikanischen Kleinbären bestimmt nicht ein, bei mehreren Würfen jedes Jahr!

Spielerische Verfolgungsjagden der geschickten Kletterer an der hundertjährigen Rotbuche bis hinauf in schwindelerregende Höhe sowie verdiente Ruhepausen im aus Naturfelsen und Baumstämmen gefertigten Unterstand: all das erleben die Besucher derzeit mit Freude an der naturnahen Anlage.
Die Mutter achtet aber sehr darauf, dass die anfänglichen Kletterversuche nicht allzu übermütig ausfallen und zieht die Kleinen gerne wieder zurück in die Stallungen. Der nächste große Augenblick für die Jungbären steht sicher bald mit dem ersten Ausflug an den Naturteich an.

Quelle: PM Zoo Duisburg