Zoo Duisburg: Neues Gehege für den Riesensalamander

„Jurassic Park“ im Zoo Duisburg
Riesenaufwand für Riesensalamander

Zoonews NewsVor über 150 Millionen Jahren im Erdzeitalter Jura lebten die Dinosaurier. Ichthyosaurier und Plesiosaurier waren gefürchtete Jäger der Meere und der „Urvogel“ Archaeopteryx erlernte gerade das „Fliegen“, was wohl eher ein Gleiten von Baum zu Baum war. Neben den schier übermächtigen Dinosauriern entwickelten sich aber auch Tiere, die es fast unverändert heute noch gibt – sogenannte „Lebende Fossilien“. Im Zoo Duisburg erhielten nun zwei dieser „Zeitzeugen“ eine neue Anlage.

Der chinesische Riesensalamander (Andrias davidianus) ist eine archaische, seit frühen Zeiten der Evolution wenig veränderte Amphibienart, die bis zu 180 Zentimeter lang und bis zu 50 Kilogramm schwer werden kann. Er lebt in den klaren, kalten Bächen und Flüssen Chinas und frisst Fische, Krebse und andere Amphibien.

Die älteren Besucher werden sich noch an den Salamander vor dem Eingang des „Haus der Tausend Fische“ erinnern. Im Jahr 2000 entschied man sich, dass dieses Becken wenig geeignet war, um einen Riesensalamander adäquat halten zu können und somit verschwand diese spektakuläre Tierart aus dem Besucherbereich.
Einmal mehr konnte der Verein der Freunde des Duisburger Tierpark e.V. für diese Tiere begeistert werden. Eine artgerechte, naturnahe Anlage wurde geschaffen, in der mit modernster Technik die laufenden Kosten niedrig und der Lebensstandard der Bewohner hoch gehalten werden können.
Eindrucksvoll ist die acht Meter breite und 700 kg schwere Weißglasscheibe, die den Blick über und unter Wasser auf einen chinesischen Gebirgsbachausschnitt frei gibt. Das Ufer-Biotop wurde von einer Fachfirma mit Kunstfelsen geformt und in liebevoller Detailarbeit von Zoomitarbeitern mit Steinen und Pflanzen bestückt.

Die gesamte Baumaßnahme im Wert von ca. € 150.000,- konnte ausschließlich mit Geldmitteln des Verein der Freunde des Duisburger Tierpark e.V. finanziert werden. Hiermit unterstreicht der Förderverein sein anhaltendes Engagement für den Zoo Duisburg. Vor 81 Jahren ins Leben gerufen waren die damaligen Mitglieder die Gründer des Zoos am Kaiserberg. Heute zählt der Förderverein mit weit über 6.000 Mitgliedern zu den mitgliederstärksten Vereinen in der deutschen Zoowelt, der die Weiterentwicklung des Zoo Duisburg als moderne Natur- und Artenschutzeinrichtung und beliebteste Freizeiteinrichtung der Region unterstützt.

Derweil geht die Renovierung im Aquarium weiter. Nach dem Korallenriffbecken und der Riesensalamander-Anlage entstehen hier sechs neue Seewasseraquarien mit insgesamt knapp 50.000 Litern Wasservolumen – ebenfalls mit der Unterstützung des Fördervereins.

Quelle: PM Zoo Duisburg