Zoo Duisburg: Seehundnachwuchs ist da

Zoonews NewsEinst waren sie zu Hunderttausenden entlang der atlantischen Nordseeküsten zu finden. Zwischendurch sind die nordeuropäischen Bestände der Seehunde durch Bejagung, Umweltverschmutzung, nicht-nachhaltigen Tourismus sowie Seuchen drastisch reduziert worden, so dass Fachleute bereits um den Bestand lokaler Populationen fürchteten. Mittlerweile sind die Bestände wieder stabil, auch dank der guten Zucht in Zoologischen Gärten.

Hier trägt der Zoo Duisburg mit seiner florierenden Seehund-Zucht am Kaiserberg sein Scherflein bei: So blicken zwei große, schwarze Kulleraugen seit Mitte Juni aus dem Becken in Richtung Pfleger und entzückter Besucher. Wenn es ums Kindchenschema geht, rangieren Seehund-Junge sicherlich ganz oben auf der Liste. Pummelig mit kugelrundem Kopf, dazu riesige Kulleraugen und Schnauzbart im Gesicht.
Das bald 30jährige Weibchen MADELEINE weiß als erfahrene Mutter bestens mit dem Kleinen umzugehen und gibt ihre Power-Milch ab, mit Hilfe derer das männliche Jungtier, das die Pfleger MYLO genannt haben, in den nächsten Wochen deutlich an Umfang gewinnen wird.

Die Besucher sind auch herzlich eingeladen, sich den Kindergarten bei den Kalifornischen Seelöwen anzuschauen, der nochmals angewachsen ist: Nachwuchs Nr. 4 verweilt allerdings noch ein paar Tage in der Innenstallung, bis er kräftig genug ist, sich mit den Spielkameraden herumzubalgen.

Quelle: PM Zoo Duisburg