Zoo Duisburg: Zwei Delfine ziehen nach Nürnberg

Foto: Tiergarten der Stadt Nürnberg

Foto: Tiergarten der Stadt Nürnberg

Delfine Dolly und Donna wechseln in den Tiergarten Nürnberg

In Zusammenarbeit mit dem Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) für Große Tümmler wechselten die am Kaiserberg geborenen Delfinweibchen Dolly und Donna zum Wochenanfang in die moderne „Delphinlagune“ des Tiergarten der Stadt Nürnberg.

Dolly und Donna kamen 2007 innerhalb von nur sechs Wochen zur Welt. Der Umstand, dass ihre Mutter selbst in Duisburg geboren wurde, machte Dolly zum ersten Delfin in zweiter Generation in Deutschland. Dolly und Donna wuchsen fortan in einer sozial gefestigten Delfingruppe auf und erlebten mit der Geburt dreier Delfine im Jahre 2011 ein weiteres bundesweites Highlight. Dem regen Familienleben der nunmehr insgesamt neun Delfine im Mehrbeckensystem im Zoo Duisburg konnten die Besucher gespannt folgen. Allen Bestrebungen der Delfinariumsgegner zum Trotz, die beiden Haltungen in Deutschland zu diskreditieren, erfreuen sich die täglichen Vorführungen größter Beliebtheit.

Im Zuge eines nachhaltigen Zuchtmanagements mit dem Ziel, eine genetisch gesunde Delfinpopulation in Menschenobhut fortzuführen und die Zucht in Duisburg nicht einzuschränken, einigten sich die Verantwortlichen der beiden wissenschaftlich geleiteten Zoos, zusammen mit dem EEP, auf einen Wechsel der Delfinweibchen.

Der Transport nach Nürnberg erfolgte in Spezialcontainern unter ständiger tiermedizinischer und –pflegerischer Aufsicht. Duisburger Pfleger verblieben danach im Tiergarten, um bei der erfolgreichen Eingewöhnung der Delfine mitzuhelfen.

Die „Delphinlagune“ in Nürnberg wurde im Jahre 2011 eröffnet, mit einem Gesamtvolumen von 5.4 Millionen Litern Meerwasser. Als erste Freianlage in Deutschland für Delfine bietet die Lagune darüber hinaus den Tieren die Möglichkeit, Naturereignisse „live“ zu erleben. In Nürnberg schwimmen mit Dolly und Donna nunmehr 10 Delfine in den Becken.

Quelle: PM Zoo Duisburg